Wie koche ich Spargel richtig?

Posted on

wie koche ich spargel richtig

Wie koche ich Spargel richtig?

Spargel ist ein beliebtes Gemüse, das in vielen verschiedenen Gerichten verwendet werden kann. Er ist nicht nur lecker, sondern auch sehr gesund. Spargel enthält viele Vitamine und Mineralstoffe, die für den Körper wichtig sind. Außerdem ist er kalorienarm und eignet sich daher auch für eine Diät.

Spargel gibt es in zwei verschiedenen Sorten: grünen und weißen Spargel. Grüner Spargel ist dünner und zarter als weißer Spargel. Er wird nicht geschält und kann daher direkt gekocht werden. Weißer Spargel ist dicker und hat eine stärkere Schale. Er muss vor dem Kochen geschält werden.

Egal, für welche Sorte Spargel Sie sich entscheiden, es gibt einige Dinge, die Sie beachten sollten, um ihn richtig zu kochen. In den folgenden Abschnitten erklären wir Ihnen Schritt für Schritt, wie Sie Spargel richtig kochen.

wie koche ich Spargel richtig

Für perfekten Spargelgenuss:

  • Frischen Spargel auswählen
  • Spargel richtig schälen
  • Spargel in mundgerechte Stücke schneiden
  • Spargel in kochendem Salzwasser garen
  • Spargel nicht zu weich kochen
  • Spargel mit Butter, Sauce oder Vinaigrette servieren
  • Spargel als Beilage oder Hauptgericht genießen
  • Grünen Spargel nicht schälen
  • Spargelspitzen nicht wegwerfen

Guten Appetit!

Frischen Spargel auswählen

Um Spargel richtig zu kochen, ist es wichtig, frischen Spargel auszuwählen. Frischer Spargel ist knackig und hat eine satte Farbe. Er sollte keine braunen Flecken oder welke Stellen haben.

  • Dicke der Stangen:

    Je dünner die Stangen, desto zarter ist der Spargel. Dünne Stangen eignen sich daher besonders gut für die Zubereitung von Spargelsalat oder Spargelcremesuppe.

  • Geschlossene Köpfe:

    Die Köpfe des Spargels sollten geschlossen und fest sein. Offene Köpfe sind ein Zeichen dafür, dass der Spargel nicht mehr frisch ist.

  • Glatte Schale:

    Die Schale des Spargels sollte glatt und glänzend sein. Eine raue oder rissige Schale ist ein Zeichen dafür, dass der Spargel nicht mehr frisch ist.

  • Frischer Schnitt:

    Die Schnittfläche des Spargels sollte frisch und feucht sein. Eine braune oder trockene Schnittfläche ist ein Zeichen dafür, dass der Spargel nicht mehr frisch ist.

Wenn Sie frischen Spargel ausgewählt haben, können Sie ihn direkt zubereiten oder für später aufbewahren. Spargel lässt sich im Kühlschrank bis zu drei Tage aufbewahren. Sie können ihn auch einfrieren und so bis zu einem Jahr lang aufbewahren.

Spargel richtig schälen

Weißer Spargel muss vor dem Kochen geschält werden. Grüner Spargel muss nicht geschält werden, da er eine dünnere und zartere Schale hat.

  • Spargel waschen:

    Waschen Sie den Spargel gründlich unter kaltem Wasser.

  • Spargel schälen:

    Halten Sie den Spargel am unteren Ende fest und schälen Sie ihn mit einem Sparschäler von oben nach unten. Schälen Sie den Spargel nur so dünn, dass die holzigen Stellen entfernt werden.

  • Spargelenden abschneiden:

    Schneiden Sie die holzigen Enden des Spargels ab.

  • Spargelspitzen nicht wegwerfen:

    Die Spargelspitzen sind sehr zart und eignen sich hervorragend für die Zubereitung von Spargelsalat oder Spargelsuppe.

Wenn Sie den Spargel geschält haben, können Sie ihn direkt zubereiten oder für später aufbewahren. Geschälter Spargel lässt sich im Kühlschrank bis zu zwei Tage aufbewahren. Sie können ihn auch einfrieren und so bis zu einem Jahr lang aufbewahren.

Spargel in mundgerechte Stücke schneiden

Nachdem Sie den Spargel geschält haben, können Sie ihn in mundgerechte Stücke schneiden.

  • Spargelstangen halbieren:

    Halbieren Sie die Spargelstangen der Länge nach.

  • Spargelstangen in Stücke schneiden:

    Schneiden Sie die Spargelstangen in etwa 3-4 cm lange Stücke.

  • Spargelspitzen ganz lassen:

    Die Spargelspitzen können Sie ganz lassen. Sie sind sehr zart und garen schnell.

  • Spargelstücke in kochendem Wasser garen:

    Geben Sie die Spargelstücke in einen Topf mit kochendem Salzwasser. Lassen Sie den Spargel etwa 5-10 Minuten kochen, bis er bissfest ist.

Wenn Sie den Spargel gekocht haben, können Sie ihn direkt servieren oder für später aufbewahren. Gekochter Spargel lässt sich im Kühlschrank bis zu drei Tage aufbewahren. Sie können ihn auch einfrieren und so bis zu einem Jahr lang aufbewahren.

Spargel in kochendem Salzwasser garen

Um Spargel richtig zu kochen, ist es wichtig, ihn in kochendem Salzwasser zu garen. Das Salzwasser sorgt dafür, dass der Spargel seine Farbe behält und nicht bitter wird.

  • Topf mit Wasser füllen:

    Füllen Sie einen großen Topf mit Wasser. Das Wasser sollte etwa 2-3 cm hoch stehen.

  • Salz hinzufügen:

    Geben Sie etwa 1 TL Salz in das Wasser.

  • Wasser zum Kochen bringen:

    Bringen Sie das Wasser zum Kochen.

  • Spargel in das kochende Wasser geben:

    Geben Sie den Spargel in das kochende Wasser. Der Spargel sollte vollständig mit Wasser bedeckt sein.

  • Spargel kochen:

    Kochen Sie den Spargel etwa 5-10 Minuten, bis er bissfest ist. Die Garzeit hängt von der Dicke der Spargelstangen ab.

  • Spargel abgießen:

    Gießen Sie den Spargel nach der Garzeit in ein Sieb ab und lassen Sie ihn abtropfen.

Gekochter Spargel kann direkt serviert oder für später aufbewahrt werden. Gekochter Spargel lässt sich im Kühlschrank bis zu drei Tage aufbewahren. Sie können ihn auch einfrieren und so bis zu einem Jahr lang aufbewahren.

Spargel nicht zu weich kochen

Spargel sollte nicht zu weich gekocht werden, da er sonst matschig wird und seinen Geschmack verliert. Achten Sie daher darauf, den Spargel nur so lange zu kochen, bis er bissfest ist. Die Garzeit hängt von der Dicke der Spargelstangen ab. Dünne Spargelstangen sind schneller gar als dicke Spargelstangen.

Um zu überprüfen, ob der Spargel gar ist, können Sie ihn mit einer Gabel anstechen. Wenn die Gabel leicht in den Spargel gleitet, ist er gar. Sie können den Spargel auch aus dem Topf nehmen und einen Spargelstange quer durchbrechen. Wenn das Spargelstück innen noch weiß und saftig ist, ist der Spargel gar.

Wenn Sie den Spargel zu weich kochen, verliert er nicht nur seinen Geschmack, sondern auch seine Nährstoffe. Spargel ist reich an Vitaminen und Mineralstoffen, die wichtig für die Gesundheit sind. Wenn Sie den Spargel zu lange kochen, werden diese Nährstoffe zerstört.

Daher ist es wichtig, den Spargel nur so lange zu kochen, bis er bissfest ist. So können Sie den Spargel in vollen Zügen genießen und gleichzeitig von seinen wertvollen Nährstoffen profitieren.

Tipp: Wenn Sie den Spargel im Voraus kochen möchten, können Sie ihn nach dem Kochen in Eiswasser abschrecken. Dadurch wird der Garprozess gestoppt und der Spargel bleibt knackig und frisch.

Spargel mit Butter, Sauce oder Vinaigrette servieren

Gekochter Spargel kann auf verschiedene Arten serviert werden. Klassisch wird Spargel mit zerlassener Butter und Salz serviert. Sie können den Spargel aber auch mit einer Sauce oder Vinaigrette servieren.

Buttersauce: Eine einfache Buttersauce können Sie ganz einfach selbst zubereiten. Schmelzen Sie dazu einfach etwas Butter in einem kleinen Topf. Geben Sie dann etwas Zitronensaft, Salz und Pfeffer hinzu. Sie können die Buttersauce auch mit frischen Kräutern wie Petersilie oder Schnittlauch verfeinern.

Sauce Hollandaise: Sauce Hollandaise ist eine klassische Sauce, die zu Spargel serviert wird. Sie ist etwas aufwendiger in der Zubereitung, aber sie lohnt sich. Sauce Hollandaise wird aus Eigelb, Butter, Zitronensaft und Weißwein hergestellt. Sie ist cremig und hat einen leicht säuerlichen Geschmack.

Vinaigrette: Eine Vinaigrette ist eine Essig-Öl-Sauce. Sie ist erfrischend und passt gut zu Spargel. Eine einfache Vinaigrette können Sie ganz einfach selbst zubereiten. Mischen Sie dazu einfach etwas Essig, Öl, Salz und Pfeffer. Sie können die Vinaigrette auch mit frischen Kräutern wie Petersilie oder Schnittlauch verfeinern.

Egal, für welche Sauce oder Vinaigrette Sie sich entscheiden, Spargel ist ein vielseitiges Gemüse, das sich auf verschiedene Arten zubereiten und servieren lässt. Genießen Sie Spargel in vollen Zügen!

Spargel als Beilage oder Hauptgericht genießen

Spargel kann als Beilage oder als Hauptgericht serviert werden. Als Beilage passt Spargel gut zu Fleisch, Fisch oder Geflügel. Er kann aber auch zu vegetarischen Gerichten serviert werden.

  • Spargel als Beilage zu Fleisch:

    Spargel ist eine klassische Beilage zu Fleischgerichten. Er passt besonders gut zu gebratenem oder gegrilltem Fleisch. Sie können den Spargel einfach mit Butter, Sauce oder Vinaigrette servieren.

  • Spargel als Beilage zu Fisch:

    Spargel passt auch gut zu Fischgerichten. Er kann zu gebratenem, gegrilltem oder gedämpftem Fisch serviert werden. Sie können den Spargel auch in einer Fischsuppe oder einem Fischcurry zubereiten.

  • Spargel als Beilage zu Geflügel:

    Spargel passt auch gut zu Geflügelgerichten. Er kann zu gebratenem, gegrilltem oder geschmortem Geflügel serviert werden. Sie können den Spargel auch in einer Geflügelsuppe oder einem Geflügelcurry zubereiten.

  • Spargel als Hauptgericht:

    Spargel kann auch als Hauptgericht serviert werden. Dazu können Sie den Spargel einfach mit Butter, Sauce oder Vinaigrette servieren. Sie können den Spargel aber auch mit anderen Zutaten zu einem Spargelgericht zubereiten. Spargelrisotto, Spargelsalat oder Spargelsuppe sind nur einige Beispiele für köstliche Spargelgerichte.

Egal, ob Sie Spargel als Beilage oder als Hauptgericht servieren, er ist ein vielseitiges Gemüse, das sich auf verschiedene Arten zubereiten und genießen lässt.

Grünen Spargel nicht schälen

Grüner Spargel hat eine dünnere und zartere Schale als weißer Spargel. Daher muss er nicht geschält werden. Das Schälen würde nur dazu führen, dass der Spargel seine wertvollen Nährstoffe verliert. Grüner Spargel kann daher direkt gekocht werden.

Um grünen Spargel zu kochen, gehen Sie wie folgt vor:

  1. Waschen Sie den Spargel gründlich unter kaltem Wasser.
  2. Schneiden Sie die holzigen Enden des Spargels ab.
  3. Geben Sie den Spargel in einen Topf mit kochendem Salzwasser.
  4. Lassen Sie den Spargel etwa 5-10 Minuten kochen, bis er bissfest ist.
  5. Gießen Sie den Spargel nach der Garzeit in ein Sieb ab und lassen Sie ihn abtropfen.

Gekochter grüner Spargel kann direkt serviert oder für später aufbewahrt werden. Gekochter grüner Spargel lässt sich im Kühlschrank bis zu drei Tage aufbewahren. Sie können ihn auch einfrieren und so bis zu einem Jahr lang aufbewahren.

Grüner Spargel ist ein vielseitiges Gemüse, das sich auf verschiedene Arten zubereiten und genießen lässt. Sie können ihn einfach mit Butter, Sauce oder Vinaigrette servieren. Sie können ihn aber auch mit anderen Zutaten zu einem Spargelgericht zubereiten. Spargelrisotto, Spargelsalat oder Spargelsuppe sind nur einige Beispiele für köstliche Spargelgerichte.

Spargelspitzen nicht wegwerfen

Die Spargelspitzen sind sehr zart und haben einen besonders feinen Geschmack. Daher sollten Sie die Spargelspitzen nicht wegwerfen, sondern verwenden.

  • Spargelspitzen in Salaten verwenden:

    Spargelspitzen eignen sich hervorragend für die Zubereitung von Salaten. Sie können die Spargelspitzen einfach roh in den Salat geben oder sie vorher kurz blanchieren.

  • Spargelspitzen in Suppen und Eintöpfen verwenden:

    Spargelspitzen können auch in Suppen und Eintöpfen verwendet werden. Sie geben den Gerichten einen feinen Spargelgeschmack.

  • Spargelspitzen als Beilage zu Fisch und Fleisch verwenden:

    Spargelspitzen können auch als Beilage zu Fisch und Fleisch serviert werden. Sie können die Spargelspitzen einfach mit Butter, Sauce oder Vinaigrette servieren.

  • Spargelspitzen einfrieren:

    Wenn Sie die Spargelspitzen nicht sofort verwenden möchten, können Sie sie auch einfrieren. Gefrorene Spargelspitzen können bis zu einem Jahr lang aufbewahrt werden.

Spargelspitzen sind ein wertvolles Lebensmittel, das vielseitig verwendet werden kann. Werfen Sie die Spargelspitzen daher nicht weg, sondern verwenden Sie sie auf verschiedene Arten.

FAQ

Hier sind einige häufig gestellte Fragen zum Thema Spargel kochen:

Frage 1: Wie kann ich frischen Spargel erkennen?
Antwort: Frischer Spargel ist knackig und hat eine satte Farbe. Er sollte keine braunen Flecken oder welke Stellen haben.

Frage 2: Muss ich grünen Spargel schälen?
Antwort: Nein, grünen Spargel müssen Sie nicht schälen. Er hat eine dünnere und zartere Schale als weißer Spargel.

Frage 3: Wie lange muss ich Spargel kochen?
Antwort: Die Garzeit von Spargel hängt von der Dicke der Stangen ab. Dünne Stangen brauchen etwa 5-7 Minuten, dicke Stangen etwa 10-12 Minuten.

Frage 4: Wie kann ich Spargel am besten servieren?
Antwort: Spargel kann mit Butter, Sauce oder Vinaigrette serviert werden. Er passt auch gut zu Fleisch, Fisch oder Geflügel.

Frage 5: Kann ich Spargel einfrieren?
Antwort: Ja, Spargel kann eingefroren werden. Gekochter Spargel kann bis zu drei Monate lang eingefroren werden. Frischer Spargel kann bis zu einem Jahr lang eingefroren werden.

Frage 6: Wie kann ich Spargelspitzen verwenden?
Antwort: Spargelspitzen sind sehr zart und haben einen besonders feinen Geschmack. Sie können sie in Salaten, Suppen, Eintöpfen oder als Beilage zu Fisch und Fleisch verwenden.

Wir hoffen, dass wir Ihnen mit diesen FAQs weiterhelfen konnten. Wenn Sie weitere Fragen haben, können Sie sich gerne an uns wenden.

Tipp: Um den vollen Geschmack des Spargels zu genießen, sollten Sie ihn möglichst frisch zubereiten.

Tipps

Hier sind einige praktische Tipps zum Thema Spargel kochen:

Tipp 1: Spargel richtig schälen:
Wenn Sie weißen Spargel schälen, sollten Sie ihn von oben nach unten schälen. So können Sie die holzigen Stellen besser entfernen.

Tipp 2: Spargel richtig kochen:
Spargel sollte in kochendem Salzwasser gekocht werden. Das Salzwasser sorgt dafür, dass der Spargel seine Farbe behält und nicht bitter wird.

Tipp 3: Spargel nicht zu weich kochen:
Spargel sollte nicht zu weich gekocht werden, da er sonst matschig wird und seinen Geschmack verliert. Achten Sie daher darauf, den Spargel nur so lange zu kochen, bis er bissfest ist.

Tipp 4: Spargel vielseitig zubereiten:
Spargel kann auf verschiedene Arten zubereitet werden. Sie können ihn einfach mit Butter, Sauce oder Vinaigrette servieren. Sie können ihn aber auch mit anderen Zutaten zu einem Spargelgericht zubereiten. Spargelrisotto, Spargelsalat oder Spargelsuppe sind nur einige Beispiele für köstliche Spargelgerichte.

Wir hoffen, dass Ihnen diese Tipps weiterhelfen konnten. Wenn Sie weitere Fragen haben, können Sie sich gerne an uns wenden.

Fazit: Spargel ist ein köstliches und vielseitiges Gemüse, das sich auf verschiedene Arten zubereiten und genießen lässt. Mit den richtigen Tipps und Tricks können Sie Spargel perfekt kochen und seine Aromen voll entfalten. Guten Appetit!

Fazit

Spargel ist ein köstliches und vielseitiges Gemüse, das sich auf verschiedene Arten zubereiten und genießen lässt. In diesem Artikel haben wir Ihnen gezeigt, wie Sie Spargel richtig kochen. Wir haben Ihnen auch einige praktische Tipps gegeben, wie Sie Spargel noch besser zubereiten können.

Die wichtigsten Punkte, die Sie beim Spargel kochen beachten sollten, sind:

  • Frischen Spargel auswählen
  • Spargel richtig schälen
  • Spargel in mundgerechte Stücke schneiden
  • Spargel in kochendem Salzwasser garen
  • Spargel nicht zu weich kochen
  • Spargel mit Butter, Sauce oder Vinaigrette servieren
  • Spargel als Beilage oder Hauptgericht genießen
  • Grünen Spargel nicht schälen
  • Spargelspitzen nicht wegwerfen

Wir hoffen, dass Sie mit diesen Tipps und Tricks Spargel perfekt kochen und seine Aromen voll entfalten können. Guten Appetit!

Images References :

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *