Web Analytics Made Easy - Statcounter
doc

Spülmaschine reinigt nicht richtig – Ursachen und Lösungsmöglichkeiten

spülmaschine reinigt nicht richtig

Spülmaschine reinigt nicht richtig - Ursachen und Lösungsmöglichkeiten

Wenn Ihre Spülmaschine nicht mehr richtig reinigt, gibt es verschiedene Gründe. Oft sind es nur Kleinigkeiten: Verschmutzte Sprüharme, ein verstopfter Abfluss oder ein defekter Temperatursensor. Manchmal liegt das Problem aber auch tiefer. Wir haben die häufigsten Ursachen für eine schlecht reinigende Spülmaschine zusammengetragen und erklären Ihnen, wie Sie diese beheben können.

Wenn Sie die Spülmaschine regelmäßig reinigen und warten, beugen Sie Problemen vor. Reinigen Sie die Sprüharme und den Abfluss regelmäßig und überprüfen Sie den Zustand der Dichtungen. Sollten Sie Defekte feststellen, tauschen Sie diese umgehend aus.

Doch auch bei regelmäßiger Reinigung und Wartung kann es vorkommen, dass die Spülmaschine nicht mehr richtig reinigt. In diesem Fall sollten Sie zunächst die folgenden Schritte ausprobieren:

spülmaschine reinigt nicht richtig

Ursachen und Lösungsmöglichkeiten:

  • Sprüharme verschmutzt
  • Abfluss verstopft
  • Temperatursensor defekt
  • Dichtungen beschädigt
  • Geschirrspülmittel ungeeignet
  • Spülmaschine überladen
  • falsches Spülprogramm gewählt

Wenn Sie diese Punkte überprüft haben und das Problem weiterhin besteht, sollten Sie einen Fachmann zu Rate ziehen.

Sprüharme verschmutzt

Die Sprüharme sind ein wichtiger Bestandteil der Spülmaschine. Sie verteilen das Wasser und das Geschirrspülmittel gleichmäßig über das Geschirr. Wenn die Sprüharme verschmutzt sind, kann das Wasser nicht mehr richtig verteilt werden und das Geschirr wird nicht sauber.

Verschmutzte Sprüharme können Sie ganz einfach selbst reinigen. Dazu müssen Sie sie nur aus der Spülmaschine herausnehmen und unter fließendem Wasser abspülen. Achten Sie dabei darauf, dass Sie alle Speisereste und Fettreste gründlich entfernen. Sie können die Sprüharme auch in einer Spülmaschinenreinigerlösung einweichen, um hartnäckige Verschmutzungen zu lösen.

Wenn die Sprüharme verkalkt sind, können Sie sie mit Essig oder Zitronensäure entkalken. Geben Sie dazu einfach etwas Essig oder Zitronensäure in ein Gefäß und legen Sie die Sprüharme hinein. Lassen Sie die Sprüharme einige Stunden in der Lösung einweichen und spülen Sie sie anschließend gründlich mit Wasser ab.

Wenn Sie die Sprüharme regelmäßig reinigen, können Sie verhindern, dass sie verschmutzen und verkarken. So bleibt Ihre Spülmaschine leistungsfähig und Ihr Geschirr wird immer sauber.

Wenn Sie die Sprüharme gereinigt haben und das Problem weiterhin besteht, sollten Sie die folgenden Punkte überprüfen:

  • Ist der Wasserzulauf zur Spülmaschine frei?
  • Ist der Abfluss der Spülmaschine frei?
  • Ist der Geschirrspülmittelbehälter richtig gefüllt?
  • Haben Sie das richtige Spülprogramm gewählt?

Abfluss verstopft

Ein verstopfter Abfluss ist eine häufige Ursache dafür, dass die Spülmaschine nicht mehr richtig reinigt. Wenn der Abfluss verstopft ist, kann das Wasser nicht mehr richtig abfließen und das Geschirr wird nicht sauber.

  • Speisereste und Fettreste

    Speisereste und Fettreste sind die häufigsten Ursachen für einen verstopften Abfluss. Diese Reste können sich im Laufe der Zeit im Abfluss ansammeln und zu einer Verstopfung führen.

  • Kalkablagerungen

    Auch Kalkablagerungen können den Abfluss verstopfen. Kalkablagerungen entstehen, wenn das Wasser in Ihrer Region sehr kalkhaltig ist. Der Kalk kann sich im Abfluss ablagern und zu einer Verengung führen.

  • Fremdkörper

    Auch Fremdkörper können den Abfluss verstopfen. Fremdkörper sind Gegenstände, die nicht in die Spülmaschine gehören, wie z.B. Knochen, Kerne oder Plastikteile.

  • Defektes Abflussventil

    In seltenen Fällen kann auch ein defektes Abflussventil die Ursache für einen verstopften Abfluss sein. Das Abflussventil ist dafür verantwortlich, dass das Wasser aus der Spülmaschine abfließen kann.

Wenn Sie den Verdacht haben, dass der Abfluss Ihrer Spülmaschine verstopft ist, können Sie ihn folgendermaßen reinigen:

  • Entfernen Sie den Geschirrkorb und den Besteckkorb aus der Spülmaschine.
  • Gießen Sie einen Liter heißes Wasser in den Abfluss.
  • Geben Sie ein Spülmaschinenreiniger in den Abfluss.
  • Lassen Sie den Spülmaschinenreiniger einige Stunden einwirken.
  • Spülen Sie den Abfluss gründlich mit Wasser ab.

Temperatursensor defekt

Der Temperatursensor ist ein wichtiger Bestandteil der Spülmaschine. Er misst die Temperatur des Wassers und schaltet die Heizung ein oder aus, um die gewünschte Wassertemperatur zu erreichen. Wenn der Temperatursensor defekt ist, kann die Spülmaschine das Wasser nicht mehr richtig erhitzen und das Geschirr wird nicht sauber.

Ein defekter Temperatursensor kann verschiedene Ursachen haben. Eine häufige Ursache ist Kalkablagerung. Kalkablagerungen können den Temperatursensor verkrustet und seine Funktion beeinträchtigen. Eine weitere Ursache für einen defekten Temperatursensor kann ein Wackelkontakt sein. Wenn der Temperatursensor nicht richtig angeschlossen ist, kann er keine korrekte Temperaturmessung vornehmen.

Wenn Sie den Verdacht haben, dass der Temperatursensor Ihrer Spülmaschine defekt ist, können Sie ihn folgendermaßen überprüfen:

  • Messen Sie die Temperatur des Wassers in der Spülmaschine mit einem Thermometer.
  • Vergleichen Sie die gemessene Temperatur mit der gewünschten Wassertemperatur.
  • Wenn die gemessene Temperatur deutlich niedriger ist als die gewünschte Wassertemperatur, ist der Temperatursensor wahrscheinlich defekt.

Wenn Sie festgestellt haben, dass der Temperatursensor defekt ist, müssen Sie ihn austauschen. Sie können den Temperatursensor selbst austauschen, wenn Sie über die notwendigen Kenntnisse und Fähigkeiten verfügen. Ansonsten sollten Sie einen Fachmann beauftragen.

Wenn Sie den Temperatursensor ausgetauscht haben, sollten Sie die Spülmaschine gründlich reinigen. So können Sie verhindern, dass sich Kalkablagerungen oder andere Verschmutzungen wieder am Temperatursensor ablagern.

Dichtungen beschädigt

Die Dichtungen in der Spülmaschine sind dafür verantwortlich, dass das Wasser nicht aus der Spülmaschine austritt. Wenn die Dichtungen beschädigt sind, kann das Wasser aus der Spülmaschine austreten und das Geschirr wird nicht sauber.

Beschädigte Dichtungen können verschiedene Ursachen haben. Eine häufige Ursache ist Verschleiß. Die Dichtungen in der Spülmaschine sind ständig hohen Temperaturen und Feuchtigkeit ausgesetzt. Mit der Zeit können sie dadurch spröde und rissig werden. Eine weitere Ursache für beschädigte Dichtungen können scharfe Gegenstände sein. Wenn Sie scharfe Gegenstände in die Spülmaschine geben, können diese die Dichtungen beschädigen.

Wenn Sie den Verdacht haben, dass die Dichtungen in Ihrer Spülmaschine beschädigt sind, können Sie sie folgendermaßen überprüfen:

  • Öffnen Sie die Tür der Spülmaschine und suchen Sie nach Rissen oder Beschädigungen an den Dichtungen.
  • Achten Sie auch auf Verfärbungen oder Schimmelbildung an den Dichtungen.
  • Wenn Sie Risse, Beschädigungen, Verfärbungen oder Schimmelbildung an den Dichtungen feststellen, müssen diese ausgetauscht werden.

Sie können die Dichtungen in der Spülmaschine selbst austauschen, wenn Sie über die notwendigen Kenntnisse und Fähigkeiten verfügen. Ansonsten sollten Sie einen Fachmann beauftragen.

Wenn Sie die Dichtungen in der Spülmaschine ausgetauscht haben, sollten Sie die Spülmaschine gründlich reinigen. So können Sie verhindern, dass sich Schmutz und Fett an den neuen Dichtungen ablagern.

Geschirrspülmittel ungeeignet

Nicht jedes Geschirrspülmittel ist für jede Spülmaschine geeignet. Wenn Sie ein ungeeignetes Geschirrspülmittel verwenden, kann das zu Problemen beim Spülen führen. Das Geschirr wird nicht sauber, die Spülmaschine kann beschädigt werden oder es kann zu unangenehmen Gerüchen kommen.

Achten Sie beim Kauf von Geschirrspülmittel daher unbedingt darauf, dass es für Ihre Spülmaschine geeignet ist. In der Regel finden Sie diese Informationen auf der Verpackung des Geschirrspülmittels. Wenn Sie sich nicht sicher sind, welches Geschirrspülmittel Sie verwenden sollen, können Sie sich auch an den Hersteller Ihrer Spülmaschine wenden.

Es gibt verschiedene Arten von Geschirrspülmitteln, die für unterschiedliche Zwecke geeignet sind. Es gibt beispielsweise Geschirrspülmittel für normale Verschmutzungen, für starke Verschmutzungen oder für empfindliches Geschirr. Achten Sie beim Kauf von Geschirrspülmittel daher auch darauf, dass es für das Geschirr geeignet ist, das Sie spülen möchten.

Wenn Sie ein ungeeignetes Geschirrspülmittel verwenden, kann das zu folgenden Problemen führen:

  • Das Geschirr wird nicht sauber.
  • Die Spülmaschine kann beschädigt werden.
  • Es kann zu unangenehmen Gerüchen kommen.

Verwenden Sie daher unbedingt ein Geschirrspülmittel, das für Ihre Spülmaschine und für das Geschirr geeignet ist, das Sie spülen möchten.

Spülmaschine überladen

Wenn Sie die Spülmaschine überladen, kann das zu Problemen beim Spülen führen. Das Geschirr wird nicht sauber, die Spülmaschine kann beschädigt werden oder es kann zu unangenehmen Gerüchen kommen.

Die Spülmaschine sollte so beladen werden, dass das Wasser alle Geschirrteile erreichen kann. Wenn die Spülmaschine überladen ist, kann das Wasser nicht mehr alle Geschirrteile erreichen und das Geschirr wird nicht sauber. Außerdem kann die Überladung der Spülmaschine zu Schäden an der Spülmaschine führen.

Achten Sie daher beim Beladen der Spülmaschine darauf, dass die Geschirrteile nicht zu dicht aneinander stehen. Lassen Sie zwischen den Geschirrteilen etwas Platz, damit das Wasser alle Geschirrteile erreichen kann.

Wenn Sie die Spülmaschine überladen, kann das zu folgenden Problemen führen:

  • Das Geschirr wird nicht sauber.
  • Die Spülmaschine kann beschädigt werden.
  • Es kann zu unangenehmen Gerüchen kommen.

Beladen Sie die Spülmaschine daher nicht zu voll. Achten Sie darauf, dass die Geschirrteile nicht zu dicht aneinander stehen und dass das Wasser alle Geschirrteile erreichen kann.

falsches Spülprogramm gewählt

Je nach Verschmutzungsgrad des Geschirrs und der Art des Geschirrs stehen Ihnen verschiedene Spülprogramme zur Auswahl. Wenn Sie das falsche Spülprogramm wählen, kann das zu Problemen beim Spülen führen. Das Geschirr wird nicht sauber, die Spülmaschine kann beschädigt werden oder es kann zu unangenehmen Gerüchen kommen.

  • Zu schwaches Spülprogramm gewählt

    Wenn Sie ein zu schwaches Spülprogramm wählen, kann das Geschirr nicht sauber werden. Achten Sie daher darauf, dass Sie ein Spülprogramm wählen, das für den Verschmutzungsgrad des Geschirrs geeignet ist.

  • Zu starkes Spülprogramm gewählt

    Wenn Sie ein zu starkes Spülprogramm wählen, kann das Geschirr beschädigt werden. Achten Sie daher darauf, dass Sie ein Spülprogramm wählen, das für die Art des Geschirrs geeignet ist.

  • Falsches Spülprogramm für die Art des Geschirrs gewählt

    Einige Spülprogramme sind nur für bestimmte Arten von Geschirr geeignet. Wenn Sie ein falsches Spülprogramm für die Art des Geschirrs wählen, kann das Geschirr beschädigt werden oder es kann zu unangenehmen Gerüchen kommen.

  • Falsche Spülprogrammeinstellung gewählt

    Einige Spülprogramme haben verschiedene Einstellungsmöglichkeiten. Wenn Sie die falschen Spülprogrammeinstellungen wählen, kann das Geschirr nicht sauber werden oder es kann zu Schäden an der Spülmaschine kommen.

Lesen Sie daher vor dem Spülen immer die Bedienungsanleitung Ihrer Spülmaschine sorgfältig durch. So können Sie sicherstellen, dass Sie das richtige Spülprogramm und die richtigen Spülprogrammeinstellungen wählen.

FAQ

Hier finden Sie Antworten auf häufig gestellte Fragen zum Thema “Spülmaschine reinigt nicht richtig”:

Frage 1: Was kann ich tun, wenn meine Spülmaschine nicht mehr richtig reinigt?

Antwort 1: Es gibt verschiedene Ursachen, warum eine Spülmaschine nicht mehr richtig reinigt. Überprüfen Sie zunächst, ob die Sprüharme verschmutzt, der Abfluss verstopft, der Temperatursensor defekt oder die Dichtungen beschädigt sind. Wenn Sie diese Ursachen ausschließen können, liegt das Problem möglicherweise an einem ungeeigneten Geschirrspülmittel, einer Überladung der Spülmaschine oder einem falschen Spülprogramm.

Frage 2: Wie kann ich die Sprüharme meiner Spülmaschine reinigen?

Antwort 2: Sie können die Sprüharme Ihrer Spülmaschine ganz einfach selbst reinigen. Dazu müssen Sie sie nur aus der Spülmaschine herausnehmen und unter fließendem Wasser abspülen. Achten Sie dabei darauf, dass Sie alle Speisereste und Fettreste gründlich entfernen. Sie können die Sprüharme auch in einer Spülmaschinenreinigerlösung einweichen, um hartnäckige Verschmutzungen zu lösen.

Frage 3: Wie kann ich den Abfluss meiner Spülmaschine reinigen?

Antwort 3: Sie können den Abfluss Ihrer Spülmaschine folgendermaßen reinigen: Gießen Sie einen Liter heißes Wasser in den Abfluss. Geben Sie ein Spülmaschinenreiniger in den Abfluss. Lassen Sie den Spülmaschinenreiniger einige Stunden einwirken. Spülen Sie den Abfluss gründlich mit Wasser ab.

Frage 4: Wie kann ich den Temperatursensor meiner Spülmaschine überprüfen?

Antwort 4: Sie können den Temperatursensor Ihrer Spülmaschine folgendermaßen überprüfen: Messen Sie die Temperatur des Wassers in der Spülmaschine mit einem Thermometer. Vergleichen Sie die gemessene Temperatur mit der gewünschten Wassertemperatur. Wenn die gemessene Temperatur deutlich niedriger ist als die gewünschte Wassertemperatur, ist der Temperatursensor wahrscheinlich defekt.

Frage 5: Wie kann ich die Dichtungen meiner Spülmaschine überprüfen?

Antwort 5: Sie können die Dichtungen Ihrer Spülmaschine folgendermaßen überprüfen: Öffnen Sie die Tür der Spülmaschine und suchen Sie nach Rissen oder Beschädigungen an den Dichtungen. Achten Sie auch auf Verfärbungen oder Schimmelbildung an den Dichtungen. Wenn Sie Risse, Beschädigungen, Verfärbungen oder Schimmelbildung an den Dichtungen feststellen, müssen diese ausgetauscht werden.

Frage 6: Welches Geschirrspülmittel sollte ich für meine Spülmaschine verwenden?

Antwort 6: Verwenden Sie ein Geschirrspülmittel, das für Ihre Spülmaschine geeignet ist. In der Regel finden Sie diese Informationen auf der Verpackung des Geschirrspülmittels. Wenn Sie sich nicht sicher sind, welches Geschirrspülmittel Sie verwenden sollen, können Sie sich auch an den Hersteller Ihrer Spülmaschine wenden.

Frage 7: Wie kann ich verhindern, dass meine Spülmaschine überladen wird?

Antwort 7: Achten Sie beim Beladen der Spülmaschine darauf, dass die Geschirrteile nicht zu dicht aneinander stehen. Lassen Sie zwischen den Geschirrteilen etwas Platz, damit das Wasser alle Geschirrteile erreichen kann.

Wir hoffen, dass wir Ihnen mit diesen Antworten weiterhelfen konnten.

Im folgenden Abschnitt finden Sie einige Tipps, wie Sie Ihre Spülmaschine richtig pflegen und reinigen können.

Tips

Hier sind einige Tipps, wie Sie Ihre Spülmaschine richtig pflegen und reinigen können:

Tipp 1: Reinigen Sie die Spülmaschine regelmäßig.
Reinigen Sie die Spülmaschine mindestens einmal im Monat gründlich. Dazu gehören das Reinigen der Sprüharme, des Abflusses, des Filters und der Dichtungen. Verwenden Sie dazu einen Spülmaschinenreiniger oder ein Hausmittel wie Essig oder Zitronensäure.

Tipp 2: Verwenden Sie das richtige Geschirrspülmittel.
Verwenden Sie ein Geschirrspülmittel, das für Ihre Spülmaschine geeignet ist. In der Regel finden Sie diese Informationen auf der Verpackung des Geschirrspülmittels. Wenn Sie sich nicht sicher sind, welches Geschirrspülmittel Sie verwenden sollen, können Sie sich auch an den Hersteller Ihrer Spülmaschine wenden.

Tipp 3: Beladen Sie die Spülmaschine richtig.
Achten Sie beim Beladen der Spülmaschine darauf, dass die Geschirrteile nicht zu dicht aneinander stehen. Lassen Sie zwischen den Geschirrteilen etwas Platz, damit das Wasser alle Geschirrteile erreichen kann. Überladen Sie die Spülmaschine nicht.

Tipp 4: Wählen Sie das richtige Spülprogramm.
Wählen Sie das Spülprogramm entsprechend dem Verschmutzungsgrad des Geschirrs und der Art des Geschirrs. Lesen Sie dazu die Bedienungsanleitung Ihrer Spülmaschine sorgfältig durch.

Wenn Sie diese Tipps befolgen, können Sie die Lebensdauer Ihrer Spülmaschine verlängern und dafür sorgen, dass sie immer sauber und hygienisch ist.

Im folgenden Abschnitt finden Sie einige abschließende Worte zum Thema “Spülmaschine reinigt nicht richtig”.

Conclusion

In diesem Artikel haben wir die häufigsten Ursachen dafür besprochen, warum eine Spülmaschine nicht mehr richtig reinigt. Wir haben Ihnen auch gezeigt, wie Sie diese Ursachen beheben können. Wenn Sie diese Tipps befolgen, können Sie Ihre Spülmaschine wieder zum Glänzen bringen.

Hier noch einmal die wichtigsten Punkte zusammengefasst:

  • Reinigen Sie die Spülmaschine regelmäßig.
  • Verwenden Sie das richtige Geschirrspülmittel.
  • Beladen Sie die Spülmaschine richtig.
  • Wählen Sie das richtige Spülprogramm.

Wenn Sie diese Punkte beachten, wird Ihre Spülmaschine lange Zeit zuverlässig funktionieren und Ihr Geschirr sauber und hygienisch reinigen.

Wir hoffen, dass Ihnen dieser Artikel geholfen hat. Wenn Sie noch Fragen haben, können Sie sich gerne an uns wenden.

Images References :

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *