Web Analytics Made Easy - Statcounter
doc

Periode kommt nicht richtig: Was tun?

periode kommt nicht richtig

Periode kommt nicht richtig: Was tun?

Wenn die Periode nicht richtig kommt, ist das erst einmal ein Schreck. Doch keine Sorge, in den meisten Fällen ist es kein Grund zur Sorge. Es gibt viele verschiedene Gründe, warum sich der Zyklus verschieben kann. In diesem Artikel erklären wir dir, welche Ursachen es dafür geben kann und was du tun kannst, wenn deine Periode nicht richtig kommt.

Die Periode ist ein natürlicher Vorgang im weiblichen Körper. Sie tritt etwa alle 28 Tage auf und dauert in der Regel zwischen 3 und 7 Tage. Während der Periode wird die Gebärmutterschleimhaut abgestoßen. Wenn die Periode nicht richtig kommt, kann das ein Zeichen für verschiedene Gesundheitsprobleme sein. In den meisten Fällen ist es jedoch einfach nur ein vorübergehendes Problem, das sich von selbst wieder legt.

Wenn du dir Sorgen machst, weil deine Periode nicht richtig kommt, solltest du auf jeden Fall mit deinem Arzt oder deiner Ärztin sprechen. Er oder sie kann dir helfen, die Ursache herauszufinden und dir die richtige Behandlung empfehlen.

periode kommt nicht richtig

Keine Panik, meist harmlos.

  • Schwangerschaft
  • Stillzeit
  • Wechseljahre
  • Hormonelle Verhütung
  • Stress
  • Gewichtsverlust
  • Schilddrüsenprobleme
  • Zysten
  • Tumore

Bei Sorgen: Arztbesuch.

Schwangerschaft

Eine der häufigsten Ursachen für eine ausbleibende Periode ist eine Schwangerschaft. Wenn du schwanger bist, setzt die Periode in der Regel aus. Das liegt daran, dass der Körper das Hormon Progesteron produziert, das den Eisprung und die Menstruation verhindert.

Wenn du dir nicht sicher bist, ob du schwanger bist, kannst du einen Schwangerschaftstest machen. Schwangerschaftstests sind in Drogerien und Apotheken erhältlich. Wenn der Test positiv ist, solltest du einen Termin bei deinem Arzt oder deiner Ärztin vereinbaren.

In den ersten Wochen einer Schwangerschaft können leichte Blutungen auftreten. Diese Blutungen werden als Einnistungsblutungen bezeichnet. Sie sind in der Regel harmlos und verschwinden nach kurzer Zeit wieder.

Wenn du während der Schwangerschaft starke Blutungen oder Schmerzen hast, solltest du sofort einen Arzt oder eine Ärztin aufsuchen.

Wenn du schwanger werden möchtest, gibt es verschiedene Möglichkeiten, deine Chancen zu erhöhen. Dazu gehören:

  • Regelmäßiger Geschlechtsverkehr
  • Gesunde Ernährung
  • Ausreichend Schlaf
  • Stress vermeiden
  • Ein gesundes Gewicht halten

Stillzeit

Während der Stillzeit setzt die Periode in der Regel aus. Das liegt daran, dass der Körper das Hormon Prolaktin produziert, das den Eisprung und die Menstruation verhindert.

Die Dauer der Stillzeit, in der die Periode aussetzt, ist von Frau zu Frau unterschiedlich. Bei manchen Frauen setzt die Periode bereits nach wenigen Wochen wieder ein, bei anderen erst nach mehreren Monaten oder sogar Jahren.

Wenn du stillst und deine Periode nicht kommt, musst du dir in der Regel keine Sorgen machen. Es ist ein natürlicher Vorgang, der sich von selbst wieder legt, wenn du mit dem Stillen aufhörst.

Wenn du jedoch während der Stillzeit starke Blutungen oder Schmerzen hast, solltest du einen Arzt oder eine Ärztin aufsuchen.

Wenn du stillst und schwanger werden möchtest, gibt es verschiedene Möglichkeiten, deine Chancen zu erhöhen. Dazu gehören:

  • Stillen nach Bedarf
  • Häufiges Stillen
  • Vermeiden von künstlicher Säuglingsnahrung
  • Ausreichend Schlaf
  • Stress vermeiden
  • Ein gesundes Gewicht halten

Wechseljahre

Die Wechseljahre sind eine natürliche Lebensphase, in der die Eierstöcke ihre Funktion einstellen und die Produktion von Östrogen und Progesteron abnimmt. Dies führt zu einer Reihe von Veränderungen im Körper, darunter auch zu unregelmäßigen oder ausbleibenden Perioden.

Die Wechseljahre beginnen in der Regel zwischen 45 und 55 Jahren. Die Dauer der Wechseljahre ist von Frau zu Frau unterschiedlich, sie kann mehrere Jahre betragen.

Die häufigsten Symptome der Wechseljahre sind:

  • Unregelmäßige oder ausbleibende Perioden
  • Hitzewallungen
  • Nachtschweiß
  • Schlafstörungen
  • Stimmungsschwankungen
  • Gewichtszunahme
  • Haarausfall
  • Trockene Haut und Schleimhäute

Wenn du dich in den Wechseljahren befindest und deine Periode nicht richtig kommt, musst du dir in der Regel keine Sorgen machen. Es ist ein natürlicher Vorgang, der sich von selbst wieder legt.

Wenn du jedoch während der Wechseljahre starke Blutungen oder Schmerzen hast, solltest du einen Arzt oder eine Ärztin aufsuchen.

Hormonelle Verhütung

Hormonelle Verhütungsmittel sind eine häufige Ursache für unregelmäßige oder ausbleibende Perioden.

  • Pille

    Die Pille ist ein orales Kontrazeptivum, das Östrogen und Gestagen enthält. Diese Hormone verhindern den Eisprung und machen den Zervixschleim zähflüssiger, so dass Spermien nicht in die Gebärmutter gelangen können.

  • Spirale

    Die Spirale ist ein kleines, T-förmiges Verhütungsmittel, das in die Gebärmutter eingesetzt wird. Sie gibt kontinuierlich Hormone ab, die den Eisprung verhindern und die Gebärmutterschleimhaut verändern, so dass sich keine Eizelle einnisten kann.

  • Implantat

    Das Implantat ist ein kleines Stäbchen, das unter die Haut des Oberarms eingesetzt wird. Es gibt kontinuierlich Hormone ab, die den Eisprung verhindern.

  • Spritze

    Die Spritze ist eine Injektion, die alle drei Monate verabreicht wird. Sie enthält Hormone, die den Eisprung verhindern.

Wenn du hormonelle Verhütungsmittel einnimmst und deine Periode nicht richtig kommt, musst du dir in der Regel keine Sorgen machen. Es ist ein normaler Nebeneffekt dieser Verhütungsmittel.

Stress

Stress ist eine häufige Ursache für unregelmäßige oder ausbleibende Perioden. Wenn du unter Stress stehst, produziert dein Körper das Hormon Cortisol. Cortisol kann den Eisprung verhindern und die Gebärmutterschleimhaut verändern, so dass sich keine Eizelle einnisten kann.

  • Prüfungsstress

    Prüfungen können bei vielen Menschen Stress verursachen. Dieser Stress kann zu unregelmäßigen oder ausbleibenden Perioden führen.

  • Jobstress

    Auch Jobstress kann zu unregelmäßigen oder ausbleibenden Perioden führen. Besonders Frauen, die in Führungspositionen arbeiten oder die einen hohen Arbeitsdruck haben, sind davon betroffen.

  • Beziehungsstress

    Beziehungsstress kann ebenfalls zu unregelmäßigen oder ausbleibenden Perioden führen. Wenn du dich in einer schwierigen Beziehung befindest, kann dies deinen Hormonhaushalt durcheinander bringen und zu Zyklusstörungen führen.

  • Finanzielle Probleme

    Finanzielle Probleme können ebenfalls Stress verursachen, der zu unregelmäßigen oder ausbleibenden Perioden führen kann.

Wenn du unter Stress leidest und deine Periode nicht richtig kommt, solltest du versuchen, den Stress zu reduzieren. Dies kannst du tun, indem du dir Entspannungstechniken wie Yoga oder Meditation aneignest, ausreichend schläfst und dich gesund ernährst.

Gewichtsverlust

Gewichtsverlust kann eine weitere Ursache für unregelmäßige oder ausbleibende Perioden sein. Wenn du schnell oder viel Gewicht verlierst, kann dies deinen Hormonhaushalt durcheinander bringen und zu Zyklusstörungen führen.

Dies liegt daran, dass der Körper bei Gewichtsverlust weniger Östrogen produziert. Östrogen ist ein Hormon, das für den Eisprung und die Menstruation verantwortlich ist.

Wenn du untergewichtig bist, kann dies ebenfalls zu unregelmäßigen oder ausbleibenden Perioden führen. Dies liegt daran, dass der Körper bei Untergewicht nicht genügend Nährstoffe hat, um den Eisprung und die Menstruation aufrechtzuerhalten.

Wenn du Gewicht verlierst und deine Periode nicht richtig kommt, solltest du mit deinem Arzt oder deiner Ärztin sprechen. Dein Arzt oder deine Ärztin kann dir helfen, die Ursache herauszufinden und dir die richtige Behandlung empfehlen.

Wenn du Gewicht verlieren möchtest, solltest du dies langsam und kontrolliert tun. Eine gesunde Gewichtsabnahme beträgt etwa 0,5 bis 1 Kilogramm pro Woche. Wenn du zu schnell abnimmst, kann dies zu gesundheitlichen Problemen führen, darunter auch zu Zyklusstörungen.

Schilddrüsenprobleme

Schilddrüsenprobleme können ebenfalls zu unregelmäßigen oder ausbleibenden Perioden führen. Die Schilddrüse ist eine kleine Drüse, die sich im Hals befindet. Sie produziert Hormone, die den Stoffwechsel regulieren. Wenn die Schilddrüse zu wenig oder zu viel Hormone produziert, kann dies zu Zyklusstörungen führen.

Schilddrüsenunterfunktion (Hypothyreose) ist eine Erkrankung, bei der die Schilddrüse zu wenig Hormone produziert. Hypothyreose kann zu einer Reihe von Symptomen führen, darunter auch zu unregelmäßigen oder ausbleibenden Perioden.

Schilddrüsenüberfunktion (Hyperthyreose) ist eine Erkrankung, bei der die Schilddrüse zu viel Hormone produziert. Hyperthyreose kann ebenfalls zu einer Reihe von Symptomen führen, darunter auch zu unregelmäßigen oder ausbleibenden Perioden.

Wenn du Schilddrüsenprobleme hast und deine Periode nicht richtig kommt, solltest du mit deinem Arzt oder deiner Ärztin sprechen. Dein Arzt oder deine Ärztin kann dir helfen, die Ursache herauszufinden und dir die richtige Behandlung empfehlen.

Schilddrüsenprobleme können mit Medikamenten behandelt werden. Wenn du Schilddrüsenprobleme hast, ist es wichtig, dass du deine Medikamente regelmäßig einnimmst. Andernfalls können sich deine Symptome verschlimmern und zu weiteren Gesundheitsproblemen führen.

Zysten

Zysten sind kleine, mit Flüssigkeit gefüllte Säcke, die sich in den Eierstöcken bilden können. Zysten sind in der Regel harmlos und verschwinden von selbst wieder. Manchmal können Zysten jedoch groß werden und zu Schmerzen oder anderen Problemen führen.

Wenn du eine Zyste hast, kann dies zu unregelmäßigen oder ausbleibenden Perioden führen. Dies liegt daran, dass die Zyste den Eisprung verhindern kann.

Wenn du eine Zyste hast und deine Periode nicht richtig kommt, solltest du mit deinem Arzt oder deiner Ärztin sprechen. Dein Arzt oder deine Ärztin kann dir helfen, die Ursache herauszufinden und dir die richtige Behandlung empfehlen.

In den meisten Fällen ist eine Behandlung von Zysten nicht erforderlich. Wenn die Zyste jedoch groß ist oder Schmerzen verursacht, kann eine Operation erforderlich sein.

Zysten können durch verschiedene Faktoren verursacht werden, darunter:

  • Hormonelle Veränderungen
  • Endometriose
  • Sexuell übertragbare Krankheiten
  • Medikamente
  • Krebs

Tumore

Tumore können ebenfalls zu unregelmäßigen oder ausbleibenden Perioden führen. Tumore können gutartig oder bösartig sein. Gutartige Tumore sind nicht krebsartig und breiten sich nicht aus. Bösartige Tumore sind krebsartig und können sich ausbreiten.

  • Eierstocktumore

    Eierstocktumore sind Tumore, die sich in den Eierstöcken bilden. Eierstocktumore können gutartig oder bösartig sein. Bösartige Eierstocktumore sind die häufigste Ursache für krebsbedingte Todesfälle bei Frauen im Alter von 20 bis 54 Jahren.

  • Gebärmuttertumore

    Gebärmuttertumore sind Tumore, die sich in der Gebärmutter bilden. Gebärmuttertumore können gutartig oder bösartig sein. Bösartige Gebärmuttertumore sind die häufigste Ursache für krebsbedingte Todesfälle bei Frauen über 55 Jahren.

  • Eileitertumore

    Eileitertumore sind Tumore, die sich in den Eileitern bilden. Eileitertumore sind in der Regel bösartig.

  • Scheidentumore

    Scheidentumore sind Tumore, die sich in der Scheide bilden. Scheidentumore können gutartig oder bösartig sein.

Wenn du einen Tumor hast und deine Periode nicht richtig kommt, solltest du sofort einen Arzt oder eine Ärztin aufsuchen. Dein Arzt oder deine Ärztin kann dir helfen, die Ursache herauszufinden und dir die richtige Behandlung empfehlen.

FAQ

Hier sind einige häufig gestellte Fragen zum Thema “Periode kommt nicht richtig”:

Frage 1: Warum kommt meine Periode nicht richtig?
Antwort 1: Es gibt viele mögliche Ursachen dafür, dass die Periode nicht richtig kommt. Dazu gehören Schwangerschaft, Stillzeit, Wechseljahre, hormonelle Verhütung, Stress, Gewichtsverlust, Schilddrüsenprobleme, Zysten und Tumore.

Frage 2: Was kann ich tun, wenn meine Periode nicht richtig kommt?
Antwort 2: Wenn deine Periode nicht richtig kommt, solltest du einen Arzt oder eine Ärztin aufsuchen. Dein Arzt oder deine Ärztin kann dir helfen, die Ursache herauszufinden und dir die richtige Behandlung empfehlen.

Frage 3: Ist es normal, dass meine Periode unregelmäßig ist?
Antwort 3: Ja, es ist normal, dass die Periode unregelmäßig ist. Die meisten Frauen haben einen Zyklus von 28 Tagen, aber es ist auch normal, dass der Zyklus kürzer oder länger ist. Wenn deine Periode jedoch sehr unregelmäßig ist oder wenn du starke Schmerzen hast, solltest du einen Arzt oder eine Ärztin aufsuchen.

Frage 4: Kann ich schwanger werden, wenn meine Periode nicht richtig kommt?
Antwort 4: Ja, es ist möglich, schwanger zu werden, auch wenn deine Periode nicht richtig kommt. Wenn du sexuell aktiv bist und deine Periode nicht richtig kommt, solltest du einen Schwangerschaftstest machen.

Frage 5: Kann ich schwanger werden, wenn ich stille?
Antwort 5: Ja, es ist möglich, schwanger zu werden, auch wenn du stillst. Wenn du sexuell aktiv bist und stillst, solltest du ein Verhütungsmittel verwenden.

Frage 6: Was kann ich tun, um meine Periode zu regulieren?
Antwort 6: Es gibt verschiedene Dinge, die du tun kannst, um deine Periode zu regulieren. Dazu gehören: gesunde Ernährung, regelmäßige Bewegung, ausreichend Schlaf und Stressvermeidung.

Wenn du dir Sorgen um deine Periode machst, solltest du auf jeden Fall einen Arzt oder eine Ärztin aufsuchen.

Hier sind einige Tipps, die dir helfen können, deine Periode zu regulieren:

Tipps

Hier sind einige Tipps, die dir helfen können, deine Periode zu regulieren:

Tipp 1: Achte auf eine gesunde Ernährung.
Eine gesunde Ernährung kann dir helfen, deine Periode zu regulieren. Iss viel Obst, Gemüse und Vollkornprodukte. Vermeide zuckerhaltige Lebensmittel und Getränke sowie Fast Food.

Tipp 2: Bewege dich regelmäßig.
Regelmäßige Bewegung kann dir helfen, deine Periode zu regulieren. Versuche, dich mindestens 30 Minuten lang an den meisten Tagen der Woche zu bewegen.

Tipp 3: Schlafe ausreichend.
Ausreichender Schlaf ist wichtig für deine allgemeine Gesundheit und kann auch dazu beitragen, deine Periode zu regulieren. Versuche, jede Nacht 7-8 Stunden zu schlafen.

Tipp 4: Vermeide Stress.
Stress kann deine Periode unregelmäßig machen. Versuche, Stress in deinem Leben zu vermeiden oder zu bewältigen. Entspannungstechniken wie Yoga oder Meditation können dir dabei helfen.

Wenn du diese Tipps befolgst, kannst du dazu beitragen, deine Periode zu regulieren und deine Gesundheit zu verbessern.

Wenn du dir Sorgen um deine Periode machst oder wenn sie trotz dieser Tipps unregelmäßig bleibt, solltest du einen Arzt oder eine Ärztin aufsuchen.

Fazit

Wenn deine Periode nicht richtig kommt, gibt es viele mögliche Ursachen. In den meisten Fällen ist es jedoch kein Grund zur Sorge. Wenn du dir Sorgen machst oder wenn deine Periode sehr unregelmäßig ist, solltest du einen Arzt oder eine Ärztin aufsuchen.

Die wichtigsten Punkte, die du dir merken solltest, sind:

  • Es gibt viele mögliche Ursachen dafür, dass die Periode nicht richtig kommt.
  • In den meisten Fällen ist es jedoch kein Grund zur Sorge.
  • Wenn du dir Sorgen machst oder wenn deine Periode sehr unregelmäßig ist, solltest du einen Arzt oder eine Ärztin aufsuchen.
  • Es gibt verschiedene Dinge, die du tun kannst, um deine Periode zu regulieren, z. B. gesunde Ernährung, regelmäßige Bewegung, ausreichend Schlaf und Stressvermeidung.

Wenn du diese Tipps befolgst, kannst du dazu beitragen, deine Periode zu regulieren und deine Gesundheit zu verbessern.

Images References :

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *