Lebenslauf online erstellen kostenlos – Anleitung und Tipps

Posted on

lebenslauf online erstellen kostenlos

Lebenslauf online erstellen kostenlos - Anleitung und Tipps

Möchten Sie einen professionellen Lebenslauf erstellen, der Ihnen bei der Jobsuche hilft? Kein Problem! Es gibt viele kostenlose Online-Tools, mit denen Sie schnell und einfach einen ansprechenden Lebenslauf erstellen können. In diesem Artikel stellen wir Ihnen die besten kostenlosen Online-Lebenslaufersteller vor und geben Ihnen Tipps, wie Sie einen Lebenslauf schreiben, der überzeugt.

Ein Lebenslauf ist ein wichtiges Dokument, das Sie bei jeder Bewerbung einreichen müssen. Er sollte Ihre Fähigkeiten, Erfahrungen und Qualifikationen hervorheben und Sie als idealen Kandidaten für die Stelle darstellen. Mit einem professionellen Lebenslauf erhöhen Sie Ihre Chancen, zu einem Vorstellungsgespräch eingeladen zu werden.

Im nächsten Abschnitt stellen wir Ihnen die besten kostenlosen Online-Lebenslaufersteller vor. Außerdem geben wir Ihnen Tipps, wie Sie einen Lebenslauf schreiben, der überzeugt.

lebenslauf online erstellen kostenlos

Mit diesen 8 Tipps erstellen Sie schnell und einfach einen professionellen Lebenslauf:

  • Kostenlose Online-Tools nutzen
  • Persönliche Daten angeben
  • Berufserfahrung auflisten
  • Ausbildung und Qualifikationen erwähnen
  • Fähigkeiten und Kenntnisse hervorheben
  • Sprachkenntnisse angeben
  • Referenzen hinzufügen
  • Lebenslauf sorgfältig prüfen

Mit diesen Tipps erstellen Sie einen Lebenslauf, der überzeugt und Ihnen hilft, einen neuen Job zu finden.

Kostenlose Online-Tools nutzen

Es gibt viele kostenlose Online-Tools, mit denen Sie schnell und einfach einen professionellen Lebenslauf erstellen können. Diese Tools bieten Ihnen vorgefertigte Vorlagen und Formate, die Sie an Ihre individuellen Bedürfnisse anpassen können. So sparen Sie Zeit und Mühe und können sich auf die wichtigen Dinge konzentrieren: Ihre Fähigkeiten und Erfahrungen hervorzuheben und einen überzeugenden Lebenslauf zu schreiben.

  • Große Auswahl an Vorlagen

    Die meisten Online-Lebenslaufersteller bieten eine große Auswahl an Vorlagen, aus denen Sie wählen können. So finden Sie garantiert ein Format, das zu Ihren Bedürfnissen und Ihrem Berufsfeld passt.

  • Einfache Bedienung

    Die meisten Online-Lebenslaufersteller sind sehr einfach zu bedienen. Sie benötigen keine Vorkenntnisse in Sachen Design oder Programmierung. Einfach die Vorlage auswählen, Ihre Daten eingeben und fertig ist Ihr Lebenslauf.

  • Kostenlos und ohne Anmeldung

    Viele Online-Lebenslaufersteller sind kostenlos und ohne Anmeldung nutzbar. Sie können also direkt loslegen und Ihren Lebenslauf erstellen.

  • Lebenslauf als PDF oder Word-Datei exportieren

    Nachdem Sie Ihren Lebenslauf erstellt haben, können Sie ihn als PDF- oder Word-Datei exportieren. So können Sie ihn ganz einfach ausdrucken oder per E-Mail verschicken.

Mit diesen Vorteilen sind kostenlose Online-Lebenslaufersteller eine gute Wahl für alle, die schnell und einfach einen professionellen Lebenslauf erstellen möchten.

Persönliche Daten angeben

Im ersten Schritt müssen Sie Ihre persönlichen Daten angeben. Dazu gehören:

  • Name und Vorname

    Geben Sie Ihren vollständigen Namen und Vornamen an, so wie er in Ihren Ausweisdokumenten steht.

  • Adresse

    Geben Sie Ihre vollständige Adresse an, einschließlich Straße, Hausnummer, Postleitzahl und Ort.

  • Telefonnummer

    Geben Sie Ihre Telefonnummer an, unter der Sie tagsüber erreichbar sind.

  • E-Mail-Adresse

    Geben Sie Ihre E-Mail-Adresse an, die Sie regelmäßig abrufen.

Achten Sie darauf, dass Ihre persönlichen Daten korrekt und vollständig sind. Tippfehler können einen schlechten Eindruck machen und dazu führen, dass Ihre Bewerbung nicht berücksichtigt wird.

Berufserfahrung auflisten

Im Abschnitt “Berufserfahrung” listen Sie Ihre bisherigen beruflichen Tätigkeiten auf. Beginnen Sie mit Ihrer aktuellen oder letzten Tätigkeit und arbeiten Sie sich dann chronologisch zurück. Für jede Tätigkeit geben Sie folgende Informationen an:

  • Name des Unternehmens
  • Position/Berufsbezeichnung
  • Zeitraum der Tätigkeit (Monat/Jahr – Monat/Jahr)
  • Aufgaben und Verantwortlichkeiten

Beschreiben Sie Ihre Aufgaben und Verantwortlichkeiten so detailliert wie möglich. Verwenden Sie dabei starke Verben und vermeiden Sie Floskeln. Heben Sie Ihre Erfolge und Leistungen hervor und zeigen Sie, welchen Beitrag Sie zum Unternehmenserfolg geleistet haben.

Wenn Sie über keine Berufserfahrung verfügen, können Sie auch Praktika, ehrenamtliche Tätigkeiten oder Nebenjobs aufführen. Diese Erfahrungen zeigen potenziellen Arbeitgebern, dass Sie motiviert und engagiert sind und erste Berufserfahrung gesammelt haben.

Achten Sie darauf, dass Ihre Berufserfahrungen relevant für die Stelle sind, auf die Sie sich bewerben. Heben Sie diejenigen Erfahrungen hervor, die für die ausgeschriebene Stelle besonders wichtig sind.

Mit einem gut geschriebenen Abschnitt “Berufserfahrung” können Sie potenzielle Arbeitgeber von Ihren Fähigkeiten und Qualifikationen überzeugen und Ihre Chancen auf eine Einladung zum Vorstellungsgespräch erhöhen.

Ausbildung und Qualifikationen erwähnen

Im Abschnitt “Ausbildung und Qualifikationen” listen Sie Ihre schulische und berufliche Ausbildung sowie Ihre Qualifikationen auf. Beginnen Sie mit Ihrer höchsten Ausbildung und arbeiten Sie sich dann chronologisch zurück. Für jede Ausbildung bzw. Qualifikation geben Sie folgende Informationen an:

  • Name der Ausbildungsstätte
  • Abschluss/Qualifikation
  • Zeitraum der Ausbildung (Monat/Jahr – Monat/Jahr)
  • Schwerpunkte/Wahlfächer
  • Noten/Zeugnisse

Beschreiben Sie Ihre Ausbildung und Qualifikationen so detailliert wie möglich. Heben Sie Ihre Stärken und Erfolge hervor und zeigen Sie, welche Fähigkeiten und Kenntnisse Sie erworben haben. Wenn Sie über besondere Auszeichnungen oder Zertifikate verfügen, erwähnen Sie diese ebenfalls.

Achten Sie darauf, dass Ihre Ausbildung und Qualifikationen relevant für die Stelle sind, auf die Sie sich bewerben. Heben Sie diejenigen Ausbildungen und Qualifikationen hervor, die für die ausgeschriebene Stelle besonders wichtig sind.

Mit einem gut geschriebenen Abschnitt “Ausbildung und Qualifikationen” können Sie potenzielle Arbeitgeber von Ihren Fähigkeiten und Kenntnissen überzeugen und Ihre Chancen auf eine Einladung zum Vorstellungsgespräch erhöhen.

Tipp: Wenn Sie sich für eine Stelle bewerben, die eine bestimmte Ausbildung oder Qualifikation erfordert, fügen Sie Ihrem Lebenslauf Kopien Ihrer Zeugnisse und Zertifikate bei.

Fähigkeiten und Kenntnisse hervorheben

Im Abschnitt “Fähigkeiten und Kenntnisse” heben Sie Ihre fachlichen und persönlichen Fähigkeiten und Kenntnisse hervor. Dazu gehören:

  • Fachliche Fähigkeiten:

    Dazu gehören Ihre technischen Kenntnisse und Fähigkeiten, die für Ihren Beruf oder Ihre Branche relevant sind. Beispielsweise: Kenntnisse in bestimmten Softwareprogrammen, Fremdsprachenkenntnisse, Kenntnisse in der Buchhaltung oder im Marketing.

  • Persönliche Fähigkeiten:

    Dazu gehören Ihre sozialen und kommunikativen Fähigkeiten, Ihre Teamfähigkeit, Ihre Belastbarkeit und Ihre Problemlösungsfähigkeit. Beispielsweise: Kommunikationsstärke, Teamfähigkeit, Belastbarkeit, Flexibilität, Kreativität.

  • Soft Skills:

    Dazu gehören Ihre allgemeinen Fähigkeiten und Fertigkeiten, die in vielen verschiedenen Berufen und Branchen benötigt werden. Beispielsweise: Zeitmanagement, Projektmanagement, Präsentationsfähigkeiten, Verhandlungsgeschick, Konfliktmanagement.

  • Kenntnisse:

    Dazu gehören Ihre Kenntnisse in bestimmten Bereichen oder Themen. Beispielsweise: Kenntnisse in der Finanzwelt, Kenntnisse im Gesundheitswesen, Kenntnisse im Bildungsbereich.

Achten Sie darauf, dass Sie Ihre Fähigkeiten und Kenntnisse so detailliert wie möglich beschreiben. Verwenden Sie starke Verben und vermeiden Sie Floskeln. Heben Sie Ihre Stärken und Erfolge hervor und zeigen Sie, welchen Beitrag Sie zum Unternehmenserfolg leisten können.

Sprachkenntnisse angeben

Wenn Sie über Sprachkenntnisse verfügen, sollten Sie diese unbedingt in Ihrem Lebenslauf angeben. Sprachkenntnisse sind in vielen Berufen und Branchen gefragt und können Ihre Chancen auf eine Einladung zum Vorstellungsgespräch erhöhen.

Geben Sie Ihre Sprachkenntnisse folgendermaßen an:

  • Sprache: Geben Sie die Sprache an, in der Sie Kenntnisse haben.
  • Niveau: Geben Sie Ihr Sprachniveau an. Verwenden Sie dazu die gängigen Einstufungen A1, A2, B1, B2, C1 und C2.
  • Nachweis: Wenn Sie über einen Nachweis für Ihre Sprachkenntnisse verfügen, z. B. ein Sprachzertifikat, geben Sie diesen ebenfalls an.

Wenn Sie über mehrere Sprachkenntnisse verfügen, listen Sie diese in absteigender Reihenfolge Ihres Sprachniveaus auf.

Beispiel:

  • Englisch: C2 (fließend in Wort und Schrift)
  • Spanisch: B2 (gute Kenntnisse in Wort und Schrift)
  • Französisch: A2 (Grundkenntnisse in Wort und Schrift)

Mit einem gut geschriebenen Abschnitt “Sprachkenntnisse” können Sie potenzielle Arbeitgeber von Ihren Kommunikationsfähigkeiten überzeugen und Ihre Chancen auf eine Einladung zum Vorstellungsgespräch erhöhen.

Referenzen hinzufügen

Referenzen sind ein wichtiger Bestandteil eines jeden Lebenslaufs. Sie geben potenziellen Arbeitgebern die Möglichkeit, sich ein Bild von Ihren Fähigkeiten und Qualifikationen aus der Sicht Dritter zu machen. Wenn Sie über gute Referenzen verfügen, können Sie Ihre Chancen auf eine Einladung zum Vorstellungsgespräch erheblich erhöhen.

Als Referenzen können Sie ehemalige Arbeitgeber, Kollegen, Kunden oder Professoren angeben. Achten Sie darauf, dass Sie Personen auswählen, die Sie gut kennen und die Ihre Fähigkeiten und Qualifikationen bestätigen können.

Geben Sie Ihre Referenzen folgendermaßen an:

  • Name: Geben Sie den vollständigen Namen der Person an.
  • Position: Geben Sie die Position der Person an, die Sie als Referenz angeben.
  • Unternehmen: Geben Sie das Unternehmen an, in dem die Person arbeitet.
  • E-Mail-Adresse: Geben Sie die E-Mail-Adresse der Person an.
  • Telefonnummer: Geben Sie die Telefonnummer der Person an.

Sie können Ihre Referenzen entweder direkt in Ihren Lebenslauf aufnehmen oder Sie fügen eine separate Referenzliste bei. Wenn Sie sich für eine separate Referenzliste entscheiden, verweisen Sie im Lebenslauf darauf.

Beispiel:

Referenzen:

Mit einem gut geschriebenen Abschnitt “Referenzen” können Sie potenzielle Arbeitgeber von Ihren Fähigkeiten und Qualifikationen überzeugen und Ihre Chancen auf eine Einladung zum Vorstellungsgespräch erhöhen.

Lebenslauf sorgfältig prüfen

Bevor Sie Ihren Lebenslauf abschicken, sollten Sie ihn sorgfältig prüfen. Achten Sie dabei auf folgende Punkte:

  • Vollständigkeit: Stellen Sie sicher, dass Ihr Lebenslauf alle wichtigen Informationen enthält, die potenzielle Arbeitgeber benötigen. Dazu gehören Ihre persönlichen Daten, Ihre Berufserfahrung, Ihre Ausbildung und Qualifikationen, Ihre Fähigkeiten und Kenntnisse, Ihre Sprachkenntnisse und Ihre Referenzen.
  • Richtigkeit: Überprüfen Sie Ihren Lebenslauf sorgfältig auf Fehler. Achten Sie darauf, dass alle Angaben korrekt sind, auch Ihre Kontaktdaten.
  • Formatierung: Achten Sie auf eine übersichtliche und ansprechende Formatierung Ihres Lebenslaufs. Verwenden Sie eine gut lesbare Schriftart und Schriftgröße. Heben Sie wichtige Informationen durch Fettdruck oder Kursivdruck hervor.
  • Rechtschreibung und Grammatik: Überprüfen Sie Ihren Lebenslauf sorgfältig auf Rechtschreib- und Grammatikfehler. Fehler können einen schlechten Eindruck machen und dazu führen, dass Ihre Bewerbung nicht berücksichtigt wird.

Sie können Ihren Lebenslauf auch von einer anderen Person Korrektur lesen lassen. So können Sie sicher sein, dass keine Fehler übersehen werden.

Wenn Sie sich für eine Stelle bewerben, die eine bestimmte Formatierung oder einen bestimmten Aufbau des Lebenslaufs erfordert, achten Sie darauf, dass Sie diese Vorgaben einhalten.

Mit einem sorgfältig geprüften Lebenslauf erhöhen Sie Ihre Chancen auf eine Einladung zum Vorstellungsgespräch.

FAQ

Sie haben Fragen zum Thema “Lebenslauf online erstellen kostenlos”? Hier finden Sie die Antworten auf die häufigsten Fragen:

Frage 1: Welche kostenlosen Online-Tools gibt es zum Erstellen eines Lebenslaufs?
Antwort 1: Es gibt viele kostenlose Online-Tools, mit denen Sie schnell und einfach einen professionellen Lebenslauf erstellen können. Einige beliebte Tools sind Lebenslauf-Generator.de, CVmaker.de und Resumestarter.de.

Frage 2: Welche Informationen sollte ich in meinen Lebenslauf aufnehmen?
Antwort 2: In Ihren Lebenslauf sollten Sie folgende Informationen aufnehmen: Ihre persönlichen Daten, Ihre Berufserfahrung, Ihre Ausbildung und Qualifikationen, Ihre Fähigkeiten und Kenntnisse, Ihre Sprachkenntnisse und Ihre Referenzen.

Frage 3: Wie sollte ich meinen Lebenslauf formatieren?
Antwort 3: Achten Sie auf eine übersichtliche und ansprechende Formatierung Ihres Lebenslaufs. Verwenden Sie eine gut lesbare Schriftart und Schriftgröße. Heben Sie wichtige Informationen durch Fettdruck oder Kursivdruck hervor.

Frage 4: Wie viele Seiten sollte mein Lebenslauf haben?
Antwort 4: Die Länge Ihres Lebenslaufs hängt von Ihrer Berufserfahrung und Ihren Qualifikationen ab. Im Allgemeinen sollte ein Lebenslauf nicht länger als zwei Seiten sein.

Frage 5: Sollte ich ein Foto in meinen Lebenslauf einfügen?
Antwort 5: Ob Sie ein Foto in Ihren Lebenslauf einfügen oder nicht, ist eine persönliche Entscheidung. In einigen Ländern ist es üblich, ein Foto in den Lebenslauf aufzunehmen, in anderen Ländern ist es eher unüblich. Erkundigen Sie sich daher vorab, welche Gepflogenheiten in dem Land herrschen, in dem Sie sich bewerben.

Frage 6: Wie kann ich meinen Lebenslauf optimieren, um meine Chancen auf eine Einladung zum Vorstellungsgespräch zu erhöhen?
Antwort 6: Achten Sie darauf, dass Ihr Lebenslauf auf die Stelle zugeschnitten ist, auf die Sie sich bewerben. Heben Sie diejenigen Fähigkeiten und Qualifikationen hervor, die für die ausgeschriebene Stelle besonders wichtig sind. Verwenden Sie starke Verben und vermeiden Sie Floskeln. Lassen Sie Ihren Lebenslauf von einer anderen Person Korrektur lesen, um sicherzustellen, dass keine Fehler übersehen werden.

Wir hoffen, dass wir Ihnen mit diesen FAQs weiterhelfen konnten. Wenn Sie weitere Fragen haben, hinterlassen Sie uns gerne einen Kommentar.

Im nächsten Abschnitt geben wir Ihnen noch ein paar Tipps, wie Sie Ihren Lebenslauf noch weiter verbessern können.

Tips

Mit diesen Tipps können Sie Ihren Lebenslauf noch weiter verbessern und Ihre Chancen auf eine Einladung zum Vorstellungsgespräch erhöhen:

Tipp 1: Verwenden Sie starke Verben.
Verwenden Sie in Ihrem Lebenslauf starke Verben, um Ihre Fähigkeiten und Erfahrungen zu beschreiben. Vermeiden Sie schwache Verben wie “sein” und “haben”. Verwenden Sie stattdessen Verben wie “leiten”, “entwickeln”, “umsetzen” und “erzielen”.

Tipp 2: Quantifizieren Sie Ihre Erfolge.
Wenn Sie Ihre Erfolge in Ihrem Lebenslauf beschreiben, versuchen Sie, diese zu quantifizieren. Das bedeutet, dass Sie Zahlen verwenden, um Ihre Erfolge zu belegen. Beispielsweise könnten Sie schreiben: “Ich habe den Umsatz des Unternehmens um 15 % gesteigert.” oder “Ich habe ein neues Produkt entwickelt, das innerhalb von sechs Monaten 10.000 Einheiten verkauft wurde.”

Tipp 3: Passen Sie Ihren Lebenslauf an die Stelle an.
Achten Sie darauf, dass Ihr Lebenslauf auf die Stelle zugeschnitten ist, auf die Sie sich bewerben. Heben Sie diejenigen Fähigkeiten und Qualifikationen hervor, die für die ausgeschriebene Stelle besonders wichtig sind. Verwenden Sie Schlüsselwörter, die in der Stellenanzeige vorkommen.

Tipp 4: Lassen Sie Ihren Lebenslauf von einer anderen Person Korrektur lesen.
Bevor Sie Ihren Lebenslauf abschicken, lassen Sie ihn von einer anderen Person Korrektur lesen. So können Sie sicher sein, dass keine Fehler übersehen werden. Bitten Sie die Person, Ihren Lebenslauf nicht nur auf Rechtschreib- und Grammatikfehler zu überprüfen, sondern auch auf inhaltliche Fehler.

Wir hoffen, dass Ihnen diese Tipps weiterhelfen konnten. Mit einem gut geschriebenen Lebenslauf erhöhen Sie Ihre Chancen auf eine Einladung zum Vorstellungsgespräch.

Im nächsten Abschnitt fassen wir noch einmal die wichtigsten Punkte zusammen.

Conclusion

In diesem Artikel haben wir Ihnen gezeigt, wie Sie mit kostenlosen Online-Tools schnell und einfach einen professionellen Lebenslauf erstellen können. Wir haben Ihnen außerdem Tipps gegeben, wie Sie Ihren Lebenslauf optimieren können, um Ihre Chancen auf eine Einladung zum Vorstellungsgespräch zu erhöhen.

Die wichtigsten Punkte noch einmal zusammengefasst:

  • Verwenden Sie kostenlose Online-Tools, um Ihren Lebenslauf zu erstellen.
  • Geben Sie alle wichtigen Informationen in Ihren Lebenslauf auf.
  • Achten Sie auf eine übersichtliche und ansprechende Formatierung.
  • Verwenden Sie starke Verben und quantifizieren Sie Ihre Erfolge.
  • Passen Sie Ihren Lebenslauf an die Stelle an, auf die Sie sich bewerben.
  • Lassen Sie Ihren Lebenslauf von einer anderen Person Korrektur lesen.

Mit einem gut geschriebenen Lebenslauf erhöhen Sie Ihre Chancen auf eine Einladung zum Vorstellungsgespräch. Wir wünschen Ihnen viel Erfolg bei Ihrer Jobsuche!

Images References :

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *