Herzfehler: Was tun, wenn die Herzklappen nicht richtig schließen?

Posted on

herzklappen schließen nicht richtig

Herzfehler: Was tun, wenn die Herzklappen nicht richtig schließen?

Wenn die Herzklappen nicht richtig schließen, kann dies zu ernsthaften gesundheitlichen Problemen führen. Die Herzklappen sind dafür verantwortlich, dass das Blut in die richtige Richtung gepumpt wird und nicht zurückfließt. Wenn die Herzklappen nicht richtig schließen, kann es dazu kommen, dass das Blut in die falsche Richtung fließt und sich in den Vorhöfen oder Kammern des Herzens ansammelt. Dies kann zu Herzschwäche, Herzversagen und anderen ernsthaften Problemen führen.

Es gibt verschiedene Ursachen dafür, dass die Herzklappen nicht richtig schließen. Eine häufige Ursache ist eine angeborene Herzfehlerkrankheit. Angeborene Herzfehler sind Herzfehler, die bereits bei der Geburt vorhanden sind. Andere Ursachen für eine Herzklappenerkrankung können sein: Rheumatisches Fieber, Endokarditis (eine Infektion der Herzinnenhaut), ein Herzinfarkt, Bluthochdruck und Fettleibigkeit.

Die Symptome einer Herzklappenerkrankung können je nach Schweregrad der Erkrankung unterschiedlich sein. Häufige Symptome sind: Kurzatmigkeit, Brustschmerzen, Herzklopfen, Müdigkeit, Schwindel und Ohnmacht. Wenn Sie eines dieser Symptome haben, sollten Sie sofort einen Arzt aufsuchen.

herzklappen schließen nicht richtig

Was Sie wissen sollten:

  • Ursachen: angeborene Herzfehler, Rheumatisches Fieber, Endokarditis, Herzinfarkt, Bluthochdruck, Fettleibigkeit
  • Symptome: Kurzatmigkeit, Brustschmerzen, Herzklopfen, Müdigkeit, Schwindel, Ohnmacht
  • Diagnose: Echokardiographie, Röntgenaufnahme des Brustkorbs, EKG, Blutuntersuchungen
  • Behandlung: Medikamente, Operation, Katheterintervention
  • Risiken: Herzschwäche, Herzversagen, Schlaganfall, Embolie
  • Prävention: Gesunde Lebensweise, regelmäßige Vorsorgeuntersuchungen
  • Prognose: Abhängig von der Schwere der Erkrankung und der rechtzeitigen Behandlung
  • Selbsthilfe: Regelmäßige Bewegung, gesunde Ernährung, Stressbewältigung

Wenn Sie eines dieser Symptome haben, sollten Sie sofort einen Arzt aufsuchen.

Ursachen: angeborene Herzfehler, Rheumatisches Fieber, Endokarditis, Herzinfarkt, Bluthochdruck, Fettleibigkeit

Es gibt verschiedene Ursachen dafür, dass die Herzklappen nicht richtig schließen. Einige der häufigsten Ursachen sind:

  • Angeborene Herzfehler

    Angeborene Herzfehler sind Herzfehler, die bereits bei der Geburt vorhanden sind. Sie können dazu führen, dass die Herzklappen nicht richtig gebildet werden oder dass sie sich nicht richtig öffnen und schließen. Angeborene Herzfehler können auch zu anderen Problemen am Herzen führen, wie z.B. zu Löchern in den Herzkammern oder zu verengten Herzklappen.

  • Rheumatisches Fieber

    Rheumatisches Fieber ist eine Krankheit, die durch eine Infektion mit Streptokokken-Bakterien verursacht wird. Rheumatisches Fieber kann zu einer Entzündung des Herzens führen, die auch die Herzklappen schädigen kann. Rheumatisches Fieber tritt am häufigsten bei Kindern und jungen Erwachsenen auf.

  • Endokarditis

    Endokarditis ist eine Infektion der Herzinnenhaut. Sie kann durch Bakterien, Viren oder Pilze verursacht werden. Endokarditis kann zu einer Schädigung der Herzklappen führen, wodurch diese nicht mehr richtig schließen können. Endokarditis tritt am häufigsten bei Menschen mit geschwächtem Immunsystem auf.

  • Herzinfarkt

    Ein Herzinfarkt kann dazu führen, dass die Herzklappen geschädigt werden. Dies geschieht, wenn der Blutfluss zu einem Teil des Herzens unterbrochen wird, wodurch das Herzgewebe abstirbt. Ein Herzinfarkt kann auch zu einer Herzschwäche führen, die ebenfalls die Herzklappen schädigen kann.

Weitere Ursachen für eine Herzklappenerkrankung können sein:

  • Bluthochdruck
  • Fettleibigkeit

Bluthochdruck und Fettleibigkeit können das Herz belasten und zu einer Schädigung der Herzklappen führen.

Symptome: Kurzatmigkeit, Brustschmerzen, Herzklopfen, Müdigkeit, Schwindel, Ohnmacht

Die Symptome einer Herzklappenerkrankung können je nach Schweregrad der Erkrankung unterschiedlich sein. Häufige Symptome sind:

Kurzatmigkeit

Kurzatmigkeit ist eines der häufigsten Symptome einer Herzklappenerkrankung. Sie tritt auf, wenn das Herz nicht mehr in der Lage ist, ausreichend Blut in den Körper zu pumpen. Dies kann zu einer Ansammlung von Flüssigkeit in der Lunge führen, was zu Kurzatmigkeit führt.

Brustschmerzen

Brustschmerzen sind ein weiteres häufiges Symptom einer Herzklappenerkrankung. Sie können plötzlich auftreten oder allmählich stärker werden. Brustschmerzen können auch ein Zeichen für einen Herzinfarkt sein.

Herzklopfen

Herzklopfen ist ein Gefühl, dass das Herz schnell oder unregelmäßig schlägt. Herzklopfen kann durch verschiedene Ursachen ausgelöst werden, darunter auch eine Herzklappenerkrankung.

Müdigkeit

Müdigkeit ist ein weiteres häufiges Symptom einer Herzklappenerkrankung. Sie kann auftreten, wenn das Herz nicht mehr in der Lage ist, ausreichend Blut in den Körper zu pumpen. Dies kann zu einem Mangel an Sauerstoff und Nährstoffen in den Zellen führen, was zu Müdigkeit führt.

Schwindel

Schwindel ist ein Gefühl von Benommenheit oder Gleichgewichtsverlust. Schwindel kann durch verschiedene Ursachen ausgelöst werden, darunter auch eine Herzklappenerkrankung. Wenn das Herz nicht mehr in der Lage ist, ausreichend Blut in den Körper zu pumpen, kann dies zu einem Mangel an Sauerstoff im Gehirn führen, was zu Schwindel führen kann.

Ohnmacht

Ohnmacht ist ein plötzlicher Verlust des Bewusstseins. Ohnmacht kann durch verschiedene Ursachen ausgelöst werden, darunter auch eine Herzklappenerkrankung. Wenn das Herz nicht mehr in der Lage ist, ausreichend Blut in den Körper zu pumpen, kann dies zu einem Mangel an Sauerstoff im Gehirn führen, was zu Ohnmacht führen kann.

Wenn Sie eines dieser Symptome haben, sollten Sie sofort einen Arzt aufsuchen. Eine frühzeitige Diagnose und Behandlung kann dazu beitragen, die Symptome zu lindern und weitere Komplikationen zu verhindern.

Diagnose: Echokardiographie, Röntgenaufnahme des Brustkorbs, EKG, Blutuntersuchungen

Um eine Herzklappenerkrankung zu diagnostizieren, wird der Arzt zunächst eine körperliche Untersuchung durchführen und nach Ihren Symptomen fragen. Anschließend kann er verschiedene Tests anordnen, um die Diagnose zu bestätigen und den Schweregrad der Erkrankung festzustellen.

Echokardiographie

Die Echokardiographie ist ein bildgebendes Verfahren, das verwendet wird, um das Herz und die Herzklappen zu untersuchen. Bei einer Echokardiographie werden Schallwellen verwendet, um Bilder vom Herzen zu erzeugen. Diese Bilder können dem Arzt helfen, die Struktur und Funktion des Herzens zu beurteilen und festzustellen, ob die Herzklappen richtig schließen.

Röntgenaufnahme des Brustkorbs

Eine Röntgenaufnahme des Brustkorbs kann verwendet werden, um die Größe und Form des Herzens zu beurteilen. Eine Röntgenaufnahme kann auch helfen, andere Erkrankungen zu erkennen, die die Symptome einer Herzklappenerkrankung verursachen können, wie z.B. eine Lungenentzündung.

EKG

Ein EKG ist ein Test, der die elektrische Aktivität des Herzens misst. Ein EKG kann helfen, Herzrhythmusstörungen und andere Herzprobleme zu erkennen, die durch eine Herzklappenerkrankung verursacht werden können.

Blutuntersuchungen

Blutuntersuchungen können verwendet werden, um den Entzündungsmarker im Blut zu messen. Erhöhte Entzündungsmarker können ein Hinweis auf eine Endokarditis sein, eine Infektion der Herzinnenhaut, die zu einer Herzklappenerkrankung führen kann.

Wenn Sie eines dieser Symptome haben, sollten Sie sofort einen Arzt aufsuchen. Eine frühzeitige Diagnose und Behandlung kann dazu beitragen, die Symptome zu lindern und weitere Komplikationen zu verhindern.

Behandlung: Medikamente, Operation, Katheterintervention

Die Behandlung einer Herzklappenerkrankung hängt von der Schwere der Erkrankung und der zugrunde liegenden Ursache ab. In einigen Fällen kann eine medikamentöse Behandlung ausreichen, um die Symptome zu lindern und weitere Komplikationen zu verhindern. In anderen Fällen kann eine Operation oder eine Katheterintervention erforderlich sein.

Medikamente

Medikamente können verwendet werden, um die Symptome einer Herzklappenerkrankung zu lindern und weitere Komplikationen zu verhindern. Zu den Medikamenten, die bei einer Herzklappenerkrankung eingesetzt werden können, gehören:

  • ACE-Hemmer und Angiotensin-Rezeptor-Blocker: Diese Medikamente werden verwendet, um den Blutdruck zu senken und die Belastung des Herzens zu verringern.
  • Betablocker: Betablocker werden verwendet, um die Herzfrequenz und den Blutdruck zu senken und das Herz zu entlasten.
  • Diuretika: Diuretika werden verwendet, um überschüssige Flüssigkeit aus dem Körper auszuschwemmen und die Belastung des Herzens zu verringern.
  • Antikoagulanzien: Antikoagulanzien werden verwendet, um das Blut zu verdünnen und die Bildung von Blutgerinnseln zu verhindern.

Operation

Eine Operation kann erforderlich sein, wenn die Herzklappenerkrankung schwerwiegend ist und die Medikamente nicht ausreichen, um die Symptome zu lindern. Bei einer Operation wird die beschädigte Herzklappe entweder repariert oder ersetzt.

Katheterintervention

Eine Katheterintervention ist ein minimal-invasiver Eingriff, bei dem die Herzklappe ohne offene Operation repariert oder ersetzt wird. Bei einer Katheterintervention wird ein dünner Schlauch (Katheter) durch eine Arterie oder Vene in das Herz eingeführt und die Herzklappe wird mit speziellen Instrumenten repariert oder ersetzt.

Die Wahl der Behandlungsmethode hängt von verschiedenen Faktoren ab, darunter dem Schweregrad der Erkrankung, dem Alter und dem Gesundheitszustand des Patienten.

Risiken: Herzschwäche, Herzversagen, Schlaganfall, Embolie

Eine Herzklappenerkrankung kann zu verschiedenen Komplikationen führen, darunter:

Herzschwäche

Herzschwäche ist eine Erkrankung, bei der das Herz nicht mehr in der Lage ist, ausreichend Blut in den Körper zu pumpen. Herzschwäche kann durch eine Herzklappenerkrankung verursacht werden, wenn die Herzklappen nicht richtig schließen und das Blut in die falsche Richtung fließt. Dies kann zu einer Überlastung des Herzens führen, was zu Herzschwäche führen kann.

Herzversagen

Herzversagen ist die schwerste Form der Herzschwäche. Bei Herzversagen ist das Herz nicht mehr in der Lage, ausreichend Blut in den Körper zu pumpen, um den Bedarf des Körpers zu decken. Herzversagen kann durch eine Herzklappenerkrankung verursacht werden, wenn die Herzklappen nicht richtig schließen und das Blut in die falsche Richtung fließt. Dies kann zu einer Überlastung des Herzens führen, was zu Herzversagen führen kann.

Schlaganfall

Ein Schlaganfall ist eine plötzliche Durchblutungsstörung des Gehirns, die zu bleibenden Schäden führen kann. Ein Schlaganfall kann durch eine Herzklappenerkrankung verursacht werden, wenn sich Blutgerinnsel in den Herzklappen bilden und in den Blutkreislauf gelangen. Diese Blutgerinnsel können dann in das Gehirn gelangen und einen Schlaganfall verursachen.

Embolie

Eine Embolie ist ein Blutgerinnsel, das sich in einem Blutgefäß bildet und dann in den Blutkreislauf gelangt. Eine Embolie kann durch eine Herzklappenerkrankung verursacht werden, wenn sich Blutgerinnsel in den Herzklappen bilden und in den Blutkreislauf gelangen. Diese Blutgerinnsel können dann in verschiedene Organe gelangen und dort eine Embolie verursachen.

Das Risiko für diese Komplikationen steigt mit dem Schweregrad der Herzklappenerkrankung. Daher ist es wichtig, eine Herzklappenerkrankung frühzeitig zu erkennen und zu behandeln, um das Risiko für diese Komplikationen zu verringern.

Prävention: Gesunde Lebensweise, regelmäßige Vorsorgeuntersuchungen

Es gibt verschiedene Maßnahmen, die Sie ergreifen können, um das Risiko für eine Herzklappenerkrankung zu verringern:

Gesunde Lebensweise

Eine gesunde Lebensweise kann dazu beitragen, das Risiko für verschiedene Herz-Kreislauf-Erkrankungen, einschließlich einer Herzklappenerkrankung, zu verringern. Zu einer gesunden Lebensweise gehören:

  • Eine gesunde Ernährung mit viel Obst, Gemüse und Vollkornprodukten
  • Regelmäßige Bewegung
  • Ein gesundes Gewicht
  • Nicht rauchen
  • Alkohol nur in Maßen konsumieren
  • Stressbewältigung

Regelmäßige Vorsorgeuntersuchungen

Regelmäßige Vorsorgeuntersuchungen können dazu beitragen, eine Herzklappenerkrankung frühzeitig zu erkennen und zu behandeln. Bei einer Vorsorgeuntersuchung wird der Arzt nach Ihren Symptomen fragen und Sie körperlich untersuchen. Er kann auch verschiedene Tests anordnen, um festzustellen, ob Sie eine Herzklappenerkrankung haben.

Wenn Sie ein erhöhtes Risiko für eine Herzklappenerkrankung haben, sollten Sie regelmäßige Vorsorgeuntersuchungen durchführen lassen. Sprechen Sie mit Ihrem Arzt darüber, wie oft Sie Vorsorgeuntersuchungen durchführen lassen sollten.

Prognose: Abhängig von der Schwere der Erkrankung und der rechtzeitigen Behandlung

Die Prognose bei einer Herzklappenerkrankung hängt von verschiedenen Faktoren ab, darunter:

  • Die Schwere der Erkrankung

Je schwerer die Herzklappenerkrankung ist, desto schlechter ist die Prognose. Bei einer leichten Herzklappenerkrankung können die Symptome mit Medikamenten gut behandelt werden und die Lebenserwartung ist nicht beeinträchtigt. Bei einer schweren Herzklappenerkrankung kann eine Operation oder eine Katheterintervention erforderlich sein. Die Prognose nach einer Operation oder einer Katheterintervention ist im Allgemeinen gut, aber es besteht ein gewisses Risiko für Komplikationen.

Die rechtzeitige Behandlung

Eine frühzeitige Diagnose und Behandlung einer Herzklappenerkrankung kann dazu beitragen, die Prognose zu verbessern. Wenn die Herzklappenerkrankung frühzeitig erkannt und behandelt wird, kann das Risiko für Komplikationen verringert werden und die Lebenserwartung kann verlängert werden.

Das Alter und der Gesundheitszustand des Patienten

Das Alter und der Gesundheitszustand des Patienten können ebenfalls die Prognose beeinflussen. Ältere Patienten und Patienten mit anderen Erkrankungen haben ein höheres Risiko für Komplikationen bei einer Herzklappenerkrankung.

Die Art der Herzklappenerkrankung

Die Art der Herzklappenerkrankung kann ebenfalls die Prognose beeinflussen. Einige Herzklappenerkrankungen sind leichter zu behandeln als andere. Zum Beispiel ist die Prognose bei einer Mitralklappeninsuffizienz im Allgemeinen besser als die Prognose bei einer Aortenklappenstenose.

Insgesamt ist die Prognose bei einer Herzklappenerkrankung abhängig von verschiedenen Faktoren. Eine frühzeitige Diagnose und Behandlung kann dazu beitragen, die Prognose zu verbessern.

Selbsthilfe: Regelmäßige Bewegung, gesunde Ernährung, Stressbewältigung

Wenn Sie eine Herzklappenerkrankung haben, gibt es verschiedene Maßnahmen, die Sie ergreifen können, um Ihre Gesundheit zu verbessern und das Risiko für Komplikationen zu verringern:

  • Regelmäßige Bewegung

Regelmäßige Bewegung kann dazu beitragen, das Herz zu stärken und die Symptome einer Herzklappenerkrankung zu lindern. Bewegung kann auch dazu beitragen, das Risiko für andere Herz-Kreislauf-Erkrankungen, wie z.B. Bluthochdruck und Arteriosklerose, zu verringern.

Gesunde Ernährung

Eine gesunde Ernährung kann dazu beitragen, das Herz zu schützen und das Risiko für Komplikationen bei einer Herzklappenerkrankung zu verringern. Eine gesunde Ernährung sollte viel Obst, Gemüse und Vollkornprodukte enthalten. Sie sollte außerdem arm an gesättigten Fetten, Cholesterin und Natrium sein.

Stressbewältigung

Stress kann das Herz belasten und das Risiko für Komplikationen bei einer Herzklappenerkrankung erhöhen. Daher ist es wichtig, Stress abzubauen und Entspannungstechniken zu erlernen. Es gibt verschiedene Entspannungstechniken, die Sie ausprobieren können, z.B. Yoga, Tai Chi oder Meditation.

Ein gesundes Gewicht

Übergewicht und Fettleibigkeit können das Risiko für eine Herzklappenerkrankung erhöhen. Wenn Sie übergewichtig oder fettleibig sind, sollten Sie versuchen, Gewicht zu verlieren. Sprechen Sie mit Ihrem Arzt darüber, wie Sie ein gesundes Gewicht erreichen können.

Wenn Sie eine Herzklappenerkrankung haben, sollten Sie regelmäßig Ihren Arzt aufsuchen, um Ihre Gesundheit zu überwachen und Ihre Behandlung anzupassen.

FAQ

Hier finden Sie Antworten auf häufig gestellte Fragen zu Herzklappen, die nicht richtig schließen:

Frage 1: Was sind die Symptome einer Herzklappenerkrankung?
Antwort: Häufige Symptome einer Herzklappenerkrankung sind Kurzatmigkeit, Brustschmerzen, Herzklopfen, Müdigkeit, Schwindel und Ohnmacht.

Frage 2: Wie wird eine Herzklappenerkrankung diagnostiziert?
Antwort: Um eine Herzklappenerkrankung zu diagnostizieren, wird der Arzt zunächst eine körperliche Untersuchung durchführen und nach Ihren Symptomen fragen. Anschließend kann er verschiedene Tests anordnen, um die Diagnose zu bestätigen und den Schweregrad der Erkrankung festzustellen.

Frage 3: Wie wird eine Herzklappenerkrankung behandelt?
Antwort: Die Behandlung einer Herzklappenerkrankung hängt von der Schwere der Erkrankung und der zugrunde liegenden Ursache ab. In einigen Fällen kann eine medikamentöse Behandlung ausreichen, um die Symptome zu lindern und weitere Komplikationen zu verhindern. In anderen Fällen kann eine Operation oder eine Katheterintervention erforderlich sein.

Frage 4: Welche Risiken sind mit einer Herzklappenerkrankung verbunden?
Antwort: Eine Herzklappenerkrankung kann zu verschiedenen Komplikationen führen, darunter Herzschwäche, Herzversagen, Schlaganfall und Embolie.

Frage 5: Wie kann ich einer Herzklappenerkrankung vorbeugen?
Antwort: Es gibt verschiedene Maßnahmen, die Sie ergreifen können, um das Risiko für eine Herzklappenerkrankung zu verringern, z.B. eine gesunde Lebensweise und regelmäßige Vorsorgeuntersuchungen.

Frage 6: Was kann ich tun, wenn ich eine Herzklappenerkrankung habe?
Antwort: Wenn Sie eine Herzklappenerkrankung haben, gibt es verschiedene Maßnahmen, die Sie ergreifen können, um Ihre Gesundheit zu verbessern und das Risiko für Komplikationen zu verringern, z.B. regelmäßige Bewegung, gesunde Ernährung und Stressbewältigung.

Frage 7: Wie oft sollte ich meinen Arzt aufsuchen, wenn ich eine Herzklappenerkrankung habe?
Antwort: Wenn Sie eine Herzklappenerkrankung haben, sollten Sie regelmäßig Ihren Arzt aufsuchen, um Ihre Gesundheit zu überwachen und Ihre Behandlung anzupassen.

Wenn Sie weitere Fragen zu Herzklappen, die nicht richtig schließen, haben, sprechen Sie mit Ihrem Arzt.

Hier finden Sie einige Tipps, wie Sie Ihre Herzgesundheit verbessern können:

Tips

Hier sind einige Tipps, wie Sie Ihre Herzgesundheit verbessern können:

Tipp 1: Ernähren Sie sich gesund

Eine gesunde Ernährung kann dazu beitragen, das Herz zu schützen und das Risiko für Herzerkrankungen zu verringern. Eine gesunde Ernährung sollte viel Obst, Gemüse und Vollkornprodukte enthalten. Sie sollte außerdem arm an gesättigten Fetten, Cholesterin und Natrium sein.

Tipp 2: Bewegen Sie sich regelmäßig

Regelmäßige Bewegung kann dazu beitragen, das Herz zu stärken und das Risiko für Herzerkrankungen zu verringern. Bewegung kann auch dazu beitragen, das Gewicht zu kontrollieren und den Blutdruck zu senken.

Tipp 3: Kontrollieren Sie Ihren Blutdruck

Bluthochdruck ist ein wichtiger Risikofaktor für Herzerkrankungen. Wenn Sie einen hohen Blutdruck haben, sollten Sie diesen regelmäßig kontrollieren und gegebenenfalls Medikamente einnehmen, um ihn zu senken.

Tipp 4: Achten Sie auf ein gesundes Gewicht

Übergewicht und Fettleibigkeit können das Risiko für Herzerkrankungen erhöhen. Wenn Sie übergewichtig oder fettleibig sind, sollten Sie versuchen, Gewicht zu verlieren. Sprechen Sie mit Ihrem Arzt darüber, wie Sie ein gesundes Gewicht erreichen können.

Tipp 5: Verzichten Sie auf das Rauchen

Rauchen ist ein wichtiger Risikofaktor für Herzerkrankungen. Wenn Sie rauchen, sollten Sie so schnell wie möglich damit aufhören. Sprechen Sie mit Ihrem Arzt darüber, wie Sie mit dem Rauchen aufhören können.

Tipp 6: Reduzieren Sie Ihren Alkoholkonsum

Übermäßiger Alkoholkonsum kann das Risiko für Herzerkrankungen erhöhen. Wenn Sie Alkohol trinken, sollten Sie dies nur in Maßen tun. Männer sollten nicht mehr als zwei alkoholische Getränke pro Tag trinken, Frauen nicht mehr als ein alkoholisches Getränk pro Tag.

Tipp 7: Nehmen Sie Ihre Medikamente wie verordnet ein

Wenn Sie Medikamente gegen Herzerkrankungen einnehmen, ist es wichtig, diese wie verordnet einzunehmen. Nehmen Sie Ihre Medikamente jeden Tag zur gleichen Zeit ein, auch wenn Sie sich gut fühlen. Sprechen Sie mit Ihrem Arzt, wenn Sie Fragen zu Ihren Medikamenten haben.

Wenn Sie diese Tipps befolgen, können Sie dazu beitragen, Ihre Herzgesundheit zu verbessern und das Risiko für Herzerkrankungen zu verringern.

Wenn Sie mehr über Herzerkrankungen erfahren möchten, sprechen Sie mit Ihrem Arzt oder besuchen Sie die Website der Deutschen Herzstiftung.

Conclusion

Zusammenfassung der wichtigsten Punkte:

  • Herzklappen, die nichtsigsrichtig schließen, können zu ernsten gesundheitlichen Problemen führen.
  • Es gibt verschiedene Herzklappen-Erkrankungen, z.B. angeborene Herzfehlbildungen, Rheumatisches Fieber, Endokarditis, Herzinfarkt, Bluthochduck, Fettleibichkeit.
  • Häufige Symptome einer Herzklappen-Erkrankung sind Kurzaatmigkeit, Brustschmerzen, Herzklopfen, Müdigkeit, Schwindel und Ohnmacht.
  • Um eine Herzklappen-Erkrankung zu diagnostizieren, werden verschiedene Tests durchgeführt, z.B. Echokardiographie, Röntgenaufnahme des Brustkorbs, EKG und Blutnteruschungen.
  • Die Behandlung einer Herzklappen-Erkrankung hängt von der Schwere der Erkrankung und der Ursache ab. In einigen Fällen kann eine medikamentöse Behandlung ausreichen, in anderen Fällen ist eine Operation oder eine Katheterintervention erforderlich.
  • Mit einer Herzklappen-Erkrankung sind verschiedene Risiken verbunden, z.B. Herzschwäche, Herzversagen, Schlaganfall und Embolie.
  • Es gibt verschiedene Maßnahmen, die Sie ergreifen können, um das Risiko für eine Herzklappen-Erkrankung zu verringern, z.B. eine gesunde Lebensweise und reguläre Vorschege-Untersuchungen.
  • Sie können die Herzgesundheit auch verbesser, in dem Sie sich gesünder ernähren, regelmäßig bewegen, kontrollieren Sie den Blutduck, achten auf ein gesundes Gewicht, verzichten auf Rauchen, reduzieren den Alkoholkonsum und Ihre Medikamente wie verordnet einnehmen.

Schlussfolgerung:

Herzklappen-Erkrankungen sind ernst, können aber mit der richtigen Behandlung erfolgreich behandelt werden. Wenn Sie Symptome haben, die auf eine Herzklappen-Erkrankung hindeuten, sprechen Sie mit eine:r Ärzt:in. Eine frühzeitige Diagniose und Behandlung kann das Risiko für Komplikation verringern und die Lebensqualität verbessern.

Passen Sie auf Ihr Herz auf!

Images References :

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *