Ab wann können Babys richtig sehen?

Posted on

ab wann können babys richtig sehen

Ab wann können Babys richtig sehen?

Jedes Baby erlebt die Welt ein wenig anders, und auch die Entwicklung des Sehvermögens verläuft bei jedem Kind unterschiedlich. Babys werden zwar mit einer angeborenen Sehfähigkeit geboren, aber erst im Laufe der Zeit entwickeln sie die Fähigkeit, ihre Augen zu koordinieren, sich auf Objekte zu konzentrieren und dreidimensionale Bilder zu erkennen. In diesem Artikel erfahren Sie, wann Babys richtig sehen können und welche Faktoren die Entwicklung des Sehvermögens beeinflussen.

In den ersten Lebensmonaten eines Babys ist das Sehvermögen noch sehr unscharf. Babys können nur Objekte erkennen, die sich direkt vor ihnen befinden, und ihre Augenbewegungen sind noch nicht koordiniert. Das bedeutet, dass sie noch nicht in der Lage sind, Objekte zu verfolgen oder sich auf etwas zu konzentrieren. Die Pupillen können jedoch schon zwischen hellen und dunklen Räumen unterscheiden. Darüber hinaus bevorzugen Babys bereits Konturen und Gesichter.

Allmählich beginnt sich jedoch das Sehvermögen des Babys zu entwickeln. Mit etwa drei Monaten können Babys ihre Augen besser koordinieren und beginnen, sich auf Objekte zu konzentrieren. Sie können auch Objekte verfolgen, die sich bewegen. Mit etwa sechs Monaten können Babys dreidimensionale Bilder erkennen und beginnen, Entfernungen und Tiefen zu verstehen. Zwischen sechs und neun Monaten haben sie schon etwa 50% der Sehschärfe eines Erwachsenen.

ab wann können babys richtig sehen

Entwicklung des Sehvermögens bei Babys verläuft individuell.

  • Angeborene Sehfähigkeit
  • Unscharfes Sehen in ersten Lebensmonaten
  • Koordinierte Augenbewegungen ab 3 Monaten
  • Konzentration auf Objekte ab 3 Monaten
  • Verfolgen von bewegten Objekten ab 6 Monaten
  • Erkennen von dreidimensionalen Bildern ab 6 Monaten
  • Verstehen von Entfernungen und Tiefen ab 6 Monaten
  • 50% der Sehschärfe eines Erwachsenen mit 6-9 Monaten
  • Vollständige Sehschärfe mit etwa 2 Jahren

Regelmäßige Vorsorgeuntersuchungen beim Augenarzt sind wichtig.

Angeborene Sehfähigkeit

Babys werden mit einer angeborenen Sehfähigkeit geboren, das heißt, sie können schon bei der Geburt sehen. Allerdings ist ihr Sehvermögen noch sehr unscharf und verschwommen. Sie können nur Objekte erkennen, die sich direkt vor ihnen befinden, und ihre Augenbewegungen sind noch nicht koordiniert. Das bedeutet, dass sie noch nicht in der Lage sind, Objekte zu verfolgen oder sich auf etwas zu konzentrieren.

Die Sehschärfe von Neugeborenen beträgt nur etwa 1/20 der Sehschärfe eines erwachsenen Menschen. Das bedeutet, dass sie Objekte nur aus einer Entfernung von etwa 20 Zentimetern scharf sehen können. Außerdem können sie noch keine Farben unterscheiden und nehmen die Welt in Grautönen wahr.

Allmählich beginnt sich jedoch das Sehvermögen des Babys zu entwickeln. Mit etwa drei Monaten können Babys ihre Augen besser koordinieren und beginnen, sich auf Objekte zu konzentrieren. Sie können auch Objekte verfolgen, die sich bewegen. Mit etwa sechs Monaten können Babys dreidimensionale Bilder erkennen und beginnen, Entfernungen und Tiefen zu verstehen. Die Sehschärfe von Babys verbessert sich stetig und erreicht mit etwa zwei Jahren die Sehschärfe eines erwachsenen Menschen.

Es ist wichtig, dass Babys regelmäßige Vorsorgeuntersuchungen beim Augenarzt erhalten. So kann sichergestellt werden, dass das Sehvermögen des Babys sich richtig entwickelt und dass keine Sehfehler vorliegen.

Unscharfes Sehen in ersten Lebensmonaten

Das Sehvermögen von Neugeborenen ist noch sehr unscharf und verschwommen. Das liegt daran, dass die Augenlinse noch nicht voll entwickelt ist und die Muskeln, die die Augenlinse steuern, noch nicht richtig funktionieren.

  • Unkoordinierte Augenbewegungen:

    Die Augenbewegungen von Neugeborenen sind noch nicht koordiniert. Das bedeutet, dass sie ihre Augen noch nicht richtig fokussieren und auf Objekte fixieren können.

  • Kurze Aufmerksamkeitsspanne:

    Neugeborene haben eine sehr kurze Aufmerksamkeitsspanne. Sie können sich nur für kurze Zeit auf ein Objekt konzentrieren, bevor sie den Blick wieder abwenden.

  • Unscharfes Sehen:

    Die Sehschärfe von Neugeborenen beträgt nur etwa 1/20 der Sehschärfe eines erwachsenen Menschen. Das bedeutet, dass sie Objekte nur aus einer Entfernung von etwa 20 Zentimetern scharf sehen können.

  • Graues Sehen:

    Neugeborene können noch keine Farben unterscheiden und nehmen die Welt in Grautönen wahr. Das liegt daran, dass die Zapfen in der Netzhaut, die für das Farbsehen verantwortlich sind, noch nicht voll entwickelt sind.

Allmählich beginnt sich jedoch das Sehvermögen des Babys zu entwickeln. Mit etwa drei Monaten können Babys ihre Augen besser koordinieren und beginnen, sich auf Objekte zu konzentrieren. Sie können auch Objekte verfolgen, die sich bewegen. Mit etwa sechs Monaten können Babys dreidimensionale Bilder erkennen und beginnen, Entfernungen und Tiefen zu verstehen. Die Sehschärfe von Babys verbessert sich stetig und erreicht mit etwa zwei Jahren die Sehschärfe eines erwachsenen Menschen.

Koordinierte Augenbewegungen ab 3 Monaten

Ab etwa drei Monaten beginnen sich die Augenbewegungen des Babys zu koordinieren. Das bedeutet, dass das Baby seine Augen besser fokussieren und auf Objekte fixieren kann. Dies ist ein wichtiger Meilenstein in der Entwicklung des Sehvermögens, da es dem Baby ermöglicht, Objekte genauer zu betrachten und zu erkennen.

  • Bessere Fokussierung:

    Babys können ihre Augen ab etwa drei Monaten besser fokussieren. Das bedeutet, dass sie Objekte schärfer sehen können.

  • Fixierung von Objekten:

    Babys können ab etwa drei Monaten Objekte mit ihren Augen fixieren. Das bedeutet, dass sie ihre Augen auf ein Objekt richten und es für eine kurze Zeit betrachten können.

  • Verfolgen von Objekten:

    Babys können ab etwa drei Monaten Objekte verfolgen, die sich bewegen. Das bedeutet, dass sie ihre Augen bewegen können, um ein Objekt zu verfolgen, das sich in Bewegung befindet.

  • Tiefenwahrnehmung:

    Babys entwickeln ab etwa drei Monaten eine Tiefenwahrnehmung. Das bedeutet, dass sie Entfernungen und Tiefen besser einschätzen können.

Die Entwicklung der koordinierten Augenbewegungen ist ein wichtiger Meilenstein in der Entwicklung des Sehvermögens des Babys. Sie ermöglicht dem Baby, Objekte genauer zu betrachten und zu erkennen, und hilft ihm, seine Umgebung besser zu verstehen.

Konzentration auf Objekte ab 3 Monaten

Ab etwa drei Monaten beginnen Babys, sich auf Objekte zu konzentrieren. Das bedeutet, dass sie ihre Aufmerksamkeit auf ein bestimmtes Objekt richten und es für eine kurze Zeit betrachten können. Dies ist ein wichtiger Meilenstein in der Entwicklung des Sehvermögens, da es dem Baby ermöglicht, Objekte genauer zu betrachten und zu erkennen.

  • Fixierung von Objekten:

    Babys können ab etwa drei Monaten Objekte mit ihren Augen fixieren. Das bedeutet, dass sie ihre Augen auf ein Objekt richten und es für eine kurze Zeit betrachten können.

  • Betrachtung von Gesichtern:

    Babys konzentrieren sich besonders gerne auf Gesichter. Das liegt daran, dass sie von Geburt an darauf programmiert sind, Gesichter zu erkennen und zu unterscheiden.

  • Betrachtung von Objekten mit hohem Kontrast:

    Babys konzentrieren sich auch gerne auf Objekte mit hohem Kontrast, wie z.B. schwarz-weiße Muster oder Objekte mit leuchtenden Farben.

  • Kurze Aufmerksamkeitsspanne:

    Die Aufmerksamkeitsspanne von Babys ist noch sehr kurz. Sie können sich nur für kurze Zeit auf ein Objekt konzentrieren, bevor sie den Blick wieder abwenden.

Die Entwicklung der Fähigkeit, sich auf Objekte zu konzentrieren, ist ein wichtiger Meilenstein in der Entwicklung des Sehvermögens des Babys. Sie ermöglicht dem Baby, Objekte genauer zu betrachten und zu erkennen, und hilft ihm, seine Umgebung besser zu verstehen.

Verfolgen von bewegten Objekten ab 6 Monaten

Ab etwa sechs Monaten können Babys beginnen, bewegte Objekte zu verfolgen. Das bedeutet, dass sie ihre Augen bewegen können, um ein Objekt zu verfolgen, das sich in Bewegung befindet. Dies ist ein wichtiger Meilenstein in der Entwicklung des Sehvermögens, da es dem Baby ermöglicht, Objekte in Bewegung zu sehen und zu verstehen.

  • Verfolgen von Objekten mit den Augen:

    Babys können ab etwa sechs Monaten Objekte mit ihren Augen verfolgen. Das bedeutet, dass sie ihre Augen bewegen können, um ein Objekt zu verfolgen, das sich in Bewegung befindet.

  • Verfolgen von Objekten mit dem Kopf:

    Babys können ab etwa sechs Monaten auch Objekte mit ihrem Kopf verfolgen. Das bedeutet, dass sie ihren Kopf drehen können, um ein Objekt zu verfolgen, das sich in Bewegung befindet.

  • Verfolgen von Objekten, die sich schnell bewegen:

    Babys können ab etwa sechs Monaten auch Objekte verfolgen, die sich schnell bewegen. Dies ist ein wichtiger Meilenstein in der Entwicklung des Sehvermögens, da es dem Baby ermöglicht, Objekte zu sehen und zu verstehen, die sich schnell bewegen, wie z.B. ein Ball, der geworfen wird.

  • Verfolgen von Objekten, die sich in verschiedene Richtungen bewegen:

    Babys können ab etwa sechs Monaten auch Objekte verfolgen, die sich in verschiedene Richtungen bewegen. Dies ist ein wichtiger Meilenstein in der Entwicklung des Sehvermögens, da es dem Baby ermöglicht, Objekte zu sehen und zu verstehen, die sich in verschiedene Richtungen bewegen, wie z.B. ein Vogel, der fliegt.

Die Entwicklung der Fähigkeit, bewegte Objekte zu verfolgen, ist ein wichtiger Meilenstein in der Entwicklung des Sehvermögens des Babys. Sie ermöglicht dem Baby, Objekte in Bewegung zu sehen und zu verstehen, und hilft ihm, seine Umgebung besser zu verstehen.

Erkennen von dreidimensionalen Bildern ab 6 Monaten

Ab etwa sechs Monaten können Babys beginnen, dreidimensionale Bilder zu erkennen. Das bedeutet, dass sie Tiefe und Entfernung wahrnehmen können. Dies ist ein wichtiger Meilenstein in der Entwicklung des Sehvermögens, da es dem Baby ermöglicht, seine Umgebung besser zu verstehen und sich in ihr zurechtzufinden.

Die Entwicklung des dreidimensionalen Sehens ist ein komplexer Prozess, der mehrere Faktoren umfasst. Einer dieser Faktoren ist die Entwicklung der Stereopsis. Die Stereopsis ist die Fähigkeit, zwei leicht unterschiedliche Bilder, die von den beiden Augen wahrgenommen werden, zu einem einzigen dreidimensionalen Bild zu verschmelzen. Die Stereopsis entwickelt sich bei Babys ab etwa sechs Monaten und ist mit etwa vier Jahren voll ausgebildet.

Ein weiterer Faktor, der zur Entwicklung des dreidimensionalen Sehens beiträgt, ist die Entwicklung der Akkommodation. Die Akkommodation ist die Fähigkeit, die Augenlinse zu verändern, um Objekte in verschiedenen Entfernungen scharf zu sehen. Die Akkommodation entwickelt sich bei Babys ab etwa drei Monaten und ist mit etwa zwei Jahren voll ausgebildet.

Die Entwicklung des dreidimensionalen Sehens ist ein wichtiger Meilenstein in der Entwicklung des Sehvermögens des Babys. Sie ermöglicht dem Baby, seine Umgebung besser zu verstehen und sich in ihr zurechtzufinden.

Es ist wichtig, dass Babys regelmäßige Vorsorgeuntersuchungen beim Augenarzt erhalten. So kann sichergestellt werden, dass das Sehvermögen des Babys sich richtig entwickelt und dass keine Sehfehler vorliegen.

Verstehen von Entfernungen und Tiefen ab 6 Monaten

Ab etwa sechs Monaten beginnen Babys, Entfernungen und Tiefen zu verstehen. Das bedeutet, dass sie erkennen können, wie weit ein Objekt von ihnen entfernt ist und wie tief es ist. Dies ist ein wichtiger Meilenstein in der Entwicklung des Sehvermögens, da es dem Baby ermöglicht, seine Umgebung besser zu verstehen und sich in ihr zurechtzufinden.

  • Wahrnehmung von Tiefe:

    Babys können ab etwa sechs Monaten Tiefe wahrnehmen. Das bedeutet, dass sie erkennen können, wie weit ein Objekt von ihnen entfernt ist.

  • Wahrnehmung von Entfernung:

    Babys können ab etwa sechs Monaten auch Entfernung wahrnehmen. Das bedeutet, dass sie erkennen können, wie tief ein Objekt ist.

  • Vermeiden von Hindernissen:

    Die Fähigkeit, Entfernungen und Tiefen zu verstehen, ermöglicht es Babys, Hindernisse zu vermeiden. Das bedeutet, dass sie erkennen können, wenn ein Objekt im Weg ist und sie es umgehen müssen.

  • Greifen nach Objekten:

    Die Fähigkeit, Entfernungen und Tiefen zu verstehen, ermöglicht es Babys auch, nach Objekten zu greifen. Das bedeutet, dass sie erkennen können, wie weit ein Objekt von ihnen entfernt ist und wie sie es greifen müssen.

Die Entwicklung der Fähigkeit, Entfernungen und Tiefen zu verstehen, ist ein wichtiger Meilenstein in der Entwicklung des Sehvermögens des Babys. Sie ermöglicht dem Baby, seine Umgebung besser zu verstehen und sich in ihr zurechtzufinden.

50% der Sehschärfe eines Erwachsenen mit 6-9 Monaten

Zwischen sechs und neun Monaten erreichen Babys etwa 50% der Sehschärfe eines Erwachsenen. Das bedeutet, dass sie Objekte aus einer Entfernung von etwa einem Meter scharf sehen können. Dies ist ein wichtiger Meilenstein in der Entwicklung des Sehvermögens, da es dem Baby ermöglicht, seine Umgebung klarer zu sehen und Details besser zu erkennen.

Die Sehschärfe von Babys verbessert sich stetig und erreicht mit etwa zwei Jahren die Sehschärfe eines Erwachsenen. Dies liegt daran, dass sich die Augenmuskeln und die Nervenbahnen, die für das Sehen verantwortlich sind, weiterentwickeln und stärken.

Es ist wichtig, dass Babys regelmäßige Vorsorgeuntersuchungen beim Augenarzt erhalten. So kann sichergestellt werden, dass das Sehvermögen des Babys sich richtig entwickelt und dass keine Sehfehler vorliegen.

Wenn Sie bemerken, dass Ihr Baby Schwierigkeiten hat, Objekte zu sehen oder sich auf sie zu konzentrieren, sollten Sie einen Augenarzt aufsuchen. Je früher ein Sehfehler erkannt und behandelt wird, desto besser sind die Chancen, dass das Baby ein normales Sehvermögen entwickelt.

Vollständige Sehschärfe mit etwa 2 Jahren

Mit etwa zwei Jahren erreichen Babys die vollständige Sehschärfe eines Erwachsenen. Das bedeutet, dass sie Objekte aus einer Entfernung von etwa sechs Metern scharf sehen können. Dies ist ein wichtiger Meilenstein in der Entwicklung des Sehvermögens, da es dem Baby ermöglicht, seine Umgebung klar und deutlich zu sehen.

Die Entwicklung der Sehschärfe ist ein komplexer Prozess, der mehrere Faktoren umfasst. Einer dieser Faktoren ist die Entwicklung der Augenmuskeln und der Nervenbahnen, die für das Sehen verantwortlich sind. Diese Muskeln und Nervenbahnen müssen lernen, zusammenzuarbeiten, um ein scharfes Bild auf der Netzhaut zu erzeugen.

Ein weiterer Faktor, der zur Entwicklung der Sehschärfe beiträgt, ist die Entwicklung der Akkommodation. Die Akkommodation ist die Fähigkeit, die Augenlinse zu verändern, um Objekte in verschiedenen Entfernungen scharf zu sehen. Die Akkommodation entwickelt sich bei Babys ab etwa drei Monaten und ist mit etwa zwei Jahren voll ausgebildet.

Die Entwicklung der Sehschärfe ist ein wichtiger Meilenstein in der Entwicklung des Sehvermögens des Babys. Sie ermöglicht dem Baby, seine Umgebung klar und deutlich zu sehen und sich in ihr zurechtzufinden.

Es ist wichtig, dass Babys regelmäßige Vorsorgeuntersuchungen beim Augenarzt erhalten. So kann sichergestellt werden, dass das Sehvermögen des Babys sich richtig entwickelt und dass keine Sehfehler vorliegen.

FAQ

Hier sind einige häufig gestellte Fragen und Antworten zum Thema “Ab wann können Babys richtig sehen?”

Frage 1: Wann können Babys zum ersten Mal sehen?

Antwort 1: Babys werden mit einer angeborenen Sehfähigkeit geboren, aber ihr Sehvermögen ist noch sehr unscharf und verschwommen. Sie können nur Objekte erkennen, die sich direkt vor ihnen befinden, und ihre Augenbewegungen sind noch nicht koordiniert.

Frage 2: Wann beginnen sich die Augenbewegungen von Babys zu koordinieren?

Antwort 2: Ab etwa drei Monaten beginnen sich die Augenbewegungen von Babys zu koordinieren. Das bedeutet, dass sie ihre Augen besser fokussieren und auf Objekte fixieren können.

Frage 3: Wann können Babys sich auf Objekte konzentrieren?

Antwort 3: Ab etwa drei Monaten beginnen Babys, sich auf Objekte zu konzentrieren. Das bedeutet, dass sie ihre Aufmerksamkeit auf ein bestimmtes Objekt richten und es für eine kurze Zeit betrachten können.

Frage 4: Wann können Babys bewegte Objekte verfolgen?

Antwort 4: Ab etwa sechs Monaten können Babys beginnen, bewegte Objekte zu verfolgen. Das bedeutet, dass sie ihre Augen bewegen können, um ein Objekt zu verfolgen, das sich in Bewegung befindet.

Frage 5: Wann können Babys dreidimensionale Bilder erkennen?

Antwort 5: Ab etwa sechs Monaten können Babys beginnen, dreidimensionale Bilder zu erkennen. Das bedeutet, dass sie Tiefe und Entfernung wahrnehmen können.

Frage 6: Wann erreichen Babys die vollständige Sehschärfe eines Erwachsenen?

Antwort 6: Mit etwa zwei Jahren erreichen Babys die vollständige Sehschärfe eines Erwachsenen. Das bedeutet, dass sie Objekte aus einer Entfernung von etwa sechs Metern scharf sehen können.

Frage 7: Wie kann ich die Entwicklung des Sehvermögens meines Babys unterstützen?

Antwort 7: Sie können die Entwicklung des Sehvermögens Ihres Babys unterstützen, indem Sie ihm viel Gelegenheit geben, seine Augen zu benutzen. Zeigen Sie ihm verschiedene Objekte, Gesichter und Farben. Spielen Sie mit ihm Spiele, bei denen er sich auf Objekte konzentrieren muss, z.B. Verstecken spielen oder “Ich sehe was, was du nicht siehst”.

Frage 8: Wann sollte ich mit meinem Baby zum Augenarzt gehen?

Antwort 8: Sie sollten mit Ihrem Baby zu regelmäßigen Vorsorgeuntersuchungen beim Augenarzt gehen. Die erste Untersuchung sollte etwa sechs Monate nach der Geburt stattfinden. Danach sollten Sie mit Ihrem Baby etwa alle zwei Jahre zum Augenarzt gehen.

Wenn Sie bemerken, dass Ihr Baby Schwierigkeiten hat, Objekte zu sehen oder sich auf sie zu konzentrieren, sollten Sie sofort einen Augenarzt aufsuchen.

Neben den Informationen in den FAQs finden Sie hier noch einige Tipps, wie Sie die Entwicklung des Sehvermögens Ihres Babys unterstützen können:

Tipps

Hier sind einige Tipps, wie Sie die Entwicklung des Sehvermögens Ihres Babys unterstützen können:

Tipp 1: Geben Sie Ihrem Baby viel Gelegenheit, seine Augen zu benutzen. Zeigen Sie ihm verschiedene Objekte, Gesichter und Farben. Spielen Sie mit ihm Spiele, bei denen er sich auf Objekte konzentrieren muss, z.B. Verstecken spielen oder “Ich sehe was, was du nicht siehst”.

Tipp 2: Lesen Sie Ihrem Baby vor. Das Vorlesen hilft Ihrem Baby, seine Sprachkenntnisse zu entwickeln und gleichzeitig seine Augen zu trainieren. Zeigen Sie Ihrem Baby die Bilder in dem Buch und sprechen Sie mit ihm darüber, was es sieht.

Tipp 3: Lassen Sie Ihr Baby im Freien spielen. Das Sonnenlicht hilft, die Entwicklung des Sehvermögens zu fördern. Achten Sie jedoch darauf, dass Ihr Baby eine Sonnenbrille trägt, um seine Augen vor schädlichen UV-Strahlen zu schützen.

Tipp 4: Achten Sie auf eine gesunde Ernährung Ihres Babys. Eine gesunde Ernährung, die reich an Vitamin A, C und E ist, kann helfen, das Sehvermögen Ihres Babys zu schützen und zu stärken.

Tipp 5: Gehen Sie mit Ihrem Baby regelmäßig zum Augenarzt. Regelmäßige Vorsorgeuntersuchungen beim Augenarzt sind wichtig, um sicherzustellen, dass das Sehvermögen Ihres Babys sich richtig entwickelt und dass keine Sehfehler vorliegen.

Wenn Sie diese Tipps befolgen, können Sie dazu beitragen, dass sich das Sehvermögen Ihres Babys richtig entwickelt und dass es ein gesundes Sehvermögen hat.

Conclusion

Zusammenfassend lässt sich sagen, dass sich das Sehvermögen von Babys in den ersten zwei Lebensjahren rasant entwickelt. Von der angeborenen Sehfähigkeit, die noch sehr unscharf und verschwommen ist, bis zur vollständigen Sehschärfe eines Erwachsenen durchläuft das Sehvermögen von Babys viele wichtige Meilensteine.

Eltern können die Entwicklung des Sehvermögens ihres Babys unterstützen, indem sie ihm viel Gelegenheit geben, seine Augen zu benutzen, ihm vorlesen, es im Freien spielen lassen, auf eine gesunde Ernährung achten und mit ihm regelmäßig zum Augenarzt gehen.

Regelmäßige Vorsorgeuntersuchungen beim Augenarzt sind wichtig, um sicherzustellen, dass das Sehvermögen des Babys sich richtig entwickelt und dass keine Sehfehler vorliegen. Wenn Sehfehler frühzeitig erkannt und behandelt werden, können bleibende Schäden am Sehvermögen vermieden werden.

Wenn Sie sich Sorgen um das Sehvermögen Ihres Babys machen, sollten Sie unbedingt einen Augenarzt aufsuchen.

Abschließende Botschaft: Das Sehvermögen ist ein wichtiger Sinn, der es Babys ermöglicht, ihre Umgebung zu erkunden und zu verstehen. Eltern können die Entwicklung des Sehvermögens ihres Babys unterstützen, indem sie ihm viel Gelegenheit geben, seine Augen zu benutzen, ihm vorlesen, es im Freien spielen lassen, auf eine gesunde Ernährung achten und mit ihm regelmäßig zum Augenarzt gehen.

Images References :

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *